Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

DIPF in den Medien

Bildung in der DDR

Die Thüringische Allgemeine berichtet über eine Publikation von Professor Dr. Gert Geißler, in der der Bildungshistoriker und assoziierte Wissenschaftler des DIPF die Entwicklung von Schule und Erziehung in der Deutschen Demokratischen Republik beleuchtet.

Dabei geht Gert Geißler, langjähriger wissenschaftlicher Mitarbeiter der Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung des DIPF, auf verschiedenste Aspekte dieser Entwicklung ein: das konkrete Wirken der Schulen in der DDR, den staatlichen Einfluss auf die Erziehung und auf das pädagogische Personal oder die Ausrichtung auf die Entwicklung hin zu „sozialistischen Persönlichkeiten“. Der Band, der von der Landeszentrale für Politische Bildung Thüringen herausgeben wurde und dort auch erhältlich ist, liefert die Grundlagen, eine vorläufige Bilanz zu Bildung in der DDR ziehen – 25 Jahre nach dem Mauerfall.

Der Bericht der Thüringer Allgemeine, der auch in weiteren Regionalausgaben der Zeitung erschienen ist.

zuletzt verändert: 27.02.2015