Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

DIPF in den Medien

Großes Interesse am DIPF-Neubau

Der Rohbau des neuen Institutssitzes auf dem Campus Westend in Frankfurt am Main ist geschafft und verschiedene Medien berichten über das Projekt.

In zwei Jahren soll er fertiggestellt sein: Der Neubau des DIPF auf dem Campus Westend – in unmittelbarer Nähe zur Goethe-Universität und zu vielen weiteren wissenschaftlichen Einrichtungen. Mit dem neuen Gebäude, das alle Frankfurter Beschäftigten des DIPF unter einem Dach vereinen wird, werden sich daher exzellente Möglichkeiten für das Institut eröffnen, sich noch besser zu vernetzen. Ein entscheidender Zwischenschritt ist bereits geschafft: Der Rohbau des knapp 50 Meter hohen Gebäudes, dessen 7.800 Quadratmeter Nutzfläche sich auf ein Untergeschoss, sechs Sockelgeschosse und sieben Turmgeschosse verteilen, ist fertiggestellt.

Das Erreichen des Etappenziels hat das Institut mit einem Richtfest mit zahlreichen Gästen gefeiert. Verschiedene Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Verwaltung und Wissenschaft steuerten hierzu Grußworte und Reden bei (im Bild von links): Thomas Platte, Direktor des mit der Projektleitung betrauten Landesbetriebes Bau und Immobilien Hessen, Wolfgang Borgards, Partner beim verantwortlichen Architekturbüro K9, Boris Rhein, Hessischer Minister für Wissenschaft und Kunst, Ursula Zahn-Elliott, Leiterin des Referats „Bildungsforschung“ im Bundesministerium für Bildung und Forschung, Professor Dr. Marcus Hasselhorn, Geschäftsführender Direktor des DIPF, und Professorin Dr. Birgitta Wolff, Präsidentin der Goethe-Universität Frankfurt.


Über den Neubau und das Richtfest berichten verschiedene Medien, hier eine Auswahl:
Frankfurter Rundschau
Frankfurter Neue Presse
dpa (hier Focus)


Auch die Goethe-Universität und die Leibniz-Gemeinschaft stellen das Projekt vor und das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst hat zu dem Thema eine eigene Pressemitteilung veröffentlicht.

Weitere Details zu dem Neubau-Vorhaben (inklusive einer Webcam, die die Baufortschritte festhält) finden Sie auf der DIPF-Website, Fotos vom Richtfest auf unserem Facebook-Account.

zuletzt verändert: 27.07.2016