Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

DIPF in den Medien

„Qualitativ gute Ganztagsangebote haben positive Effekte“

Professor Dr. Eckhard Klieme erläutert in einem Interview mit der Neuen Osnabrücker Zeitung wissenschaftliche Befunde zur Entwicklung der Ganztagsschulen in Deutschland und zu der Frage, was diese Schulform bewirkt.

Eckhard Klieme ist Sprecher des von mehreren wissenschaftlichen Einrichtungen getragenen Forschungskonsortiums der Studie zur Entwicklung Ganztagsschulen, die seit 2005 den in Deutschland intensiv vorangetriebenen Ausbau der Ganztagsschulen wissenschaftlich begleitet. Auf Basis der bisher erfolgten Arbeit kommt der Bildungsforscher in Bezug auf die Wirkungen der Ganztagsschule zu folgendem Zwischenfazit: „Begleitet man die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über einige Jahre, zeigen sich erfreulicherweise positive Effekte: das Sozialverhalten entwickelt sich positiver, das Risiko einer Klassenwiederholung sinkt, Familien fühlen sich entlastet vom Hausaufgabenstress.“

Auch auf die Noten habe der Ganztag einen positiven Effekt, „allerdings nur, wenn die Angebote anregend und motivierend sind.“ Generell schränkt Klieme ein: „Die Forschung zeigt immer wieder: Ganztag ist nicht an sich förderlich, sondern nur, wenn er qualitativ gut gemacht wird.“ Überhaupt sieht der Wissenschaftler weiteren Handlungsbedarf, will man die Potenziale der Ganztagsschule noch besser nutzen: „Man darf sich nicht damit begnügen, getrennt vom Unterricht eine Betreuung zu organisieren. Auch Lehrkräfte sollten im Ganztag tätig sein, mit Sozialpädagogen und anderen Fachleuten eng zusammenarbeiten.“

Weitere Einschätzungen von Eckhard Klieme, etwa zum Zusammenhang zwischen sozialer Herkunft und Schulerfolg, können im gesamten Interview gelesen werden, das online zur Verfügung steht.

Aktuell hat das Team der Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen eine zweite große Onlinebefragung von Leiterinnen und Leitern von Ganztagsschulen abgeschlossen und wertet diese Ergebnisse nun aus. Eine solche Online-Schulleitungsbefragung hatten die Forscherinnen und Forscher bereits 2012 durchgeführt und die Ergebnisse im Bundesbericht "Ganztagsschule 2012/2013" zusammengefasst. Die erneute Befragung bietet nun die Möglichkeit, die Entwicklung seitdem nachzuzeichnen und einen aktuellen Überblick zu geben.

zuletzt verändert: 24.07.2015