Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

DIPF in den Medien

Roboter als Sprachtrainer in Kitas?

Bielefelder Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erproben derzeit den Einsatz von Robotern, um die Deutschkenntnisse von Kindern im Vorschulalter zu verbessern. Die Märkische Allgemeine berichtet darüber und hat dazu auch die Meinung von Dr. Susanne Kuger vom DIPF eingeholt.

Susanne Kuger erläutert in dem Artikel, wie Kinder im Kindergarten allgemein am besten Deutsch lernen und worauf Erzieherinnen und Erzieher dabei achten müssen. Den Einsatz von Robotern kann sie sich als durchaus hilfreich vorstellen, betont aber, dass es bei allen Mediennutzungen in Kitas darauf ankommt, „dass sie gezielt angeleitet und begleitet werden“.

zuletzt verändert: 08.02.2016