Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Pressemitteilungen

OER-Award für edutags

Das Social-Bookmarking-Werkzeug für den Bildungsbereich „überwindet Grenzen und öffnet neue Räume“, so die Begründung der Fachjury des erstmals vergebenen Preises.

Auf dem OER-Festival 2016 in Berlin ist edutags, das Social-Bookmarking-Werkzeug für den Bildungsbereich, mit einem OER-Award ausgezeichnet worden. Mit der Preisverleihung in unterschiedlichen Kategorien ging der erste große Wettbewerb zu Angeboten im Bereich von „Open Educational Resources“ (OER) im deutschsprachigen Raum gestern Abend zu Ende. OER sind frei im Internet verfüg- und veränderbare digitale Bildungsmedien zum Lehren und Lernen. Geehrt wurde edutags in der Kategorie „Fusion“, also als Angebot, das mehrere Bildungsbereiche miteinander verbindet: „Mit edutags exisiert ein für alle Lernenden und Lehrenden aus Einrichtungen der formalen, aber auch der nonformalen, Bildung anschlussfähiges Angebot“, wie es in der Begründung der Fachjury heißt.

Mit edutags lassen sich Lesezeichen zu Lehr- und Lernressourcen im Internet speichern, ordnen, finden und teilen – sei es als persönliches Arbeitswerkzeug oder gemeinsam mit anderen Nutzerinnen und Nutzern. Eine wichtige Zielgruppe sind Lehrkräfte, die interessante Inhalte von Webseiten im Unterricht einsetzen wollen. Zusätzlich zu den Lesezeichensammlungen der Nutzerinnen und Nutzer unterhält edutags auch Kooperationen mit Anbietern von OER, so dass über die Plattform auf einen großen Pool dieser Bildungsmedien zugegriffen werden kann. Die Jury des erstmalig vergebenen Awards hält fest: „edutags ist im OER-Feld ein Vorreiter mit enormer Strahlkraft und leistet einen entscheidenden Beitrag dafür, dass die Materialien von Anbietern und Produzenten von OER sichtbar und auffindbar sind.“ Angeboten wird edutags vom am Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) koordinierten Deutschen Bildungsserver und dem Learning Lab der Universität Duisburg-Essen. Die Funktionalitäten der Plattform wurden soeben nach einem Relaunch umfassend erweitert.

Hinter dem OER-Festival stehen als Veranstalter die Transferstelle OER und mittlerweile 40 Organisationen aus der Bildungslandschaft. Sie vergeben den Award, um Sichtbarkeit und Anerkennung für die Akteure und die Angebote zu stärken. Bei der dreitägigen Tagung trifft sich die deutschsprachige Community. OER umfassen vollständige Kurse, Kursmaterialien, Lehrbücher und Anwendungsprogramme, aber auch andere Werkzeuge und Techniken, die den Wissenserwerb unterstützen können. Das DIPF und der Deutsche Bildungsserver engagieren sich seit Jahren in diesem Bereich. Neben edutags ist der Bildungsserver zum Beispiel auch an der Suchmaschine Elixier beteiligt, einem Ressourcenpool für Bildungsmedien insbesondere für den Schulunterricht.
Alle Details zum OER-Award: open-educational-resources.de/16/award/

Das Social-Bookmarking-Werkzeug edutags: www.edutags.de

Kontakt

edutags:

Presse:
Philip Stirm, DIPF, +49 (0)69 24708-123,

zuletzt verändert: 03.03.2016