Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Social Media

Bildungsthemen werden nicht nur in den Fachgemeinde, auf wissenschaftlichen Konferenzen, politischen Kongressen oder in Zeitungen aufgegriffen und diskutiert, sondern in vielzähligen anderen digitalen Formaten. Wir nehmen daran teil und versorgen Sie mit Informationen über das Institut und seine Arbeit in den sozialen Netzwerken - aber nicht nur das: Wir sind dort selbstverständlich für Sie ansprechbar und freuen uns über Austausch und Ihre Meinung.

Twitter Icon Twitter: Hier gibt es Neuigkeiten aus dem Institut, Studienveröffentlichungen, relevante Medienbeiträge zu Bildungsthemen und wir empfehlen Twitter-Posts anderer Nutzerinnen und Nutzer, etwa Veranstaltungshinweise – und alles, was die Vögelchen zu Bildungsthemen von den Dächern zwitschern. Außerdem nutzen wir den Account @dipf_aktuell zur Vernetzung und Recherche.

Facebook Icon Facebook: Prokrastinieren und sich informieren? Wer mit gutem Gewissen Zeit bei Facebook verbringen möchte, sollte unsere Seite abonnieren. Wir streuen Nützliches in Ihre Timeline: Neben Lesetipps aus unserem Publikationenfundus und Veranstaltungshinweisen posten wir hier regelmäßig auch Stellenangebote für Nachwuchswissenschaftler und Informationen zu Bildungsthemen, die uns interessant oder bemerkenswert erscheinen.

Youtube Icon YouTube: Das DIPF selbst hat keinen eigenen YouTube-Kanal, steuert aber Beiträge zum Bildungsserverkanal bei, für den – wie der Name schon sagt – unsere Kolleginnen und Kollegen des Deutschen Bildungsservers verantwortlich zeichnen. Unsere Beiträge sind hauptsächlich Mitschnitte von Vorträgen und Interviews mit den Forschenden. Der Bildungsserverkanal bietet darüber hinaus schwerpunktmäßig Informationsvideos zur Leseforschung, Bildungsforschung allgemein und zur Informations- und Medienkompetenz.

LinkedIn Icon LinkedIn: LinkedIn ist derzeit in Deutschland noch das weniger bekannte internationale Pendant zu Xing (siehe unten). Wir setzen hier also auf Serviceposts und Nachrichten aus dem Institut, die den Bildungsforschenden helfen können, ihre Karriere international aufzustellen oder sich global mit anderen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zu vernetzen. Viele der Beiträge kommen daher von unserer Servicestelle ice – International Cooperation in Education. Außerdem veröffentlichen wir hier unsere Stellenangebote, die sich explizit an wissenschaftliches Personal richten.

Xing Icon Xing: Stellenanzeigen und alles rund ums Arbeiten am DIPF: Wir halten unsere Xing-Seite übersichtlich und leiten Fragen zu den ausgeschriebenen Stellen gerne weiter – oder beantworten sie selbst, wenn wir das können.

ResearchGate Icon ResearchGate: Viele unserer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben ein Profil bei Research Gate, dem Netzwerk für Wissenschaft und Forschung. Sie können sich hier mit ihnen vernetzen und erhalten einen Überblick über Publikationen und Fachdiskussionen.

Storify Icon Storify: Das Netz erzählt Geschichten und wir bereiten sie für Sie auf! Wenn die vielzitierte "Netzgemeinde" (so es sie denn gibt) diskutiert, halten wir das für Sie fest. Außerdem dokumentieren wir hier Konferenzen und Veranstaltungen, an denen unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler oder das DIPF als Institution teilnehmen.

Wordpress Icon DIPFblog:  Der jüngste Kanal und ein echtes Wagnis: Wir bloggen. Was steckt hinter den Zahlen, Forschungsergebnissen und Studien? Wir stellen die Menschen unseres Instituts vor und lüften den Vorhang, zeigen wie Bildungsforschung betrieben wird und wie sie wirken kann.

Neben den institutionalisierten Kanälen begleiten wir Veranstaltungen mit einem Veranstaltungsticker (Twitterwall).

Die redaktionelle Verantwortung für die Social-Media-Kanäle trägt das Referat Kommunikation.

zuletzt verändert: 06.09.2016
DIPFblog

BiPeer-Briefmarkenbild (DIPFblog)

 

 

 

 

 

Im DIPFblog machen wir Bildungsforschung (be-)greifbar und blicken hinter Zahlenkolonnen, statistische Größen und sperrige Formulierungen.