Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Veranstaltungen

DIPF-Beiträge auf der EPSY-Tagung

Frankfurt am Main. 31. August bis 2. September. Die 22. Tagung der Fachgruppe Entwicklungspsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) widmet sich dem Thema „Entwicklung unter Risikolagen“ und umfasst verschiedenste Risiko- und Resilienzfaktoren im Verlauf der Entwicklung über die Lebensspanne. Die gemeinsam von Goethe-Universität und DIPF ausgerichtete Konferenz bietet die Gelegenheit, sich über die neuesten Ergebnisse aus den verschiedenen Forschungsbereichen der Entwicklungspsychologie im deutschsprachigen Raum zu informieren und auszutauschen.

Zum kompletten Tagungsprogramm auf der EPSY 2015-Website.

Im Folgenden die DIPF-Beiträge im Überblick.

Montag, 31. August 2015

Symposien

SB02: Symposium mit Diskutant/in: Entwicklung und Förderung von Leseleistung

Chair der Sitzung: Sven Lindberg (DIPF/IDeA)
15:30 - 17:00 Uhr, Ort: 1.G131

Diskutant(en): Claudia Steinbrink (Universität Erfurt)

Beiträge des Symposiums


Postersessions

Poster 1: Postersession

17:15 Uhr, Ort: 1.G191

Präsentation

  • Papierbasierte Erfassung von Altersunterschieden in der Verarbeitungsgeschwindigkeit: Eine Diffusionsmodell-Analyse
    Gesa Katharina Kratzsch (Goethe-Universität Frankfurt am Main), Judith Dirk (DIPF), John Prindle (Max-Planck-Institut für Bildungsforschung), Frank Goldhammer (DIPF), Ulf Kröhne (DIPF), Florian Schmiedek (DIPF)


Poster 2: Postersession

17:15 Uhr, Ort: 1.G192

Präsentation

  • Akarbi – Aktualisierung von Arbeitsgedächtnisinhalten im Vorschulalter

    Lena Löffler (Universität Heidelberg), Sonja Hondralis (Universität Tübingen), Caterina Gawrilow (Universität Tübingen), Florian Schmiedek (DIPF), Wolfgang Rauch (Universität Heidelberg)

Dienstag, 01. September 2015

Symposien

SD01: Symposium: Prognose von Schulerfolg: Implikationen für Diagnostik und Intervention

Chair der Sitzung: Claudia Mähler (Universität Hildesheim)
10:30 - 12:00 Uhr; Ort: 1.G168

Beiträge des Symposiums

  • Wie gut lassen sich Lese- und Rechtschreibleistungen am Ende der Grundschule durch die Lernausgangslage zum Schulbeginn vorhersagen?
    Marcus Hasselhorn (DIPF, IDeA), Jan-Henning Ehm (DIPF, IDeA)

 

SE04: Symposium mit Diskutant/in: Einflüsse sozio-kultureller und sozial-emotionaler Risiken auf Entwicklungsverläufe im Kindesalter

Chairs der Sitzung: Ulrike Hartmann (DIPF), Marcus Hasselhorn (DIPF)
14:15 - 15:45 Uhr; Ort: 1.G165

Beitrag zum Symposium

 

SF05: Symposium: Selbstregulation: Behaviorale, kognitive, emotionale und motivationale Korrelate von der Kindheit bis zum jungen Erwachsenenalter

Chairs der Sitzung: Johanna Schmid (Eberhard Karls Universität Tübingen; LEAD Graduate School), Julia Merkt (Universität Bremen)
17:30 - 20:00 Uhr; Ort: 1.G131

Beitrag zum Symposium

  • Motivation in der mittleren Kindheit: Eine Gegenüberstellung intraindividueller und interindividueller Strukturen
    Judith Dirk (DIPF, IDeA), Florian Schmiedek (DIPF, IDeA)

Mittwoch, 02. September 2015

Symposien

SG01: Symposium mit Diskutant/in: Emotionserleben und emotionale Kompetenzen im Erwachsenenalter: Aktuelle Forschungsfragen und methodologische Ansätze

Chair(s): Nina Vogel (Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung), Ute Kunzmann (Universität Leipzig)

8:45 Uhr, Ort: 1.G168

Beitrag zum Symposium

  • Kontext-assoziierte Variabilität im täglichen affektiven Funktionieren auf intraindividueller Ebene
    Janne Adolf (Max-Planck Institut für Bildungsforschung), Annette Brose (Humboldt-Universität zu Berlin), Manuel Völkle (Humboldt-Universität zu Berlin), Florian Schmiedek (DIPF)


SH01: Symposium: Theory of Mind, moralisches Urteil und prosoziales Handeln

Chair(s): Beate Sodian (LMU München), Markus Paulus (LMU München)

10:30 Uhr, Ort: 1.G165

Beitrag zum Symposium

  • Theory of Mind und Moral: Accidental Transgressions (versehentliche Regelübertritte)
    Hanna Beißert
    (DIPF), Kelly Lynn Mulvey (University of South Carolina), Melanie Killen(University of Maryland)

 

SI04: Symposium mit Überblicksreferat / Öffentliches Forum: Kognitive Besonderheiten bei Kindern mit Lernstörungen

Chair der Sitzung: Kirsten Schuchardt (Stiftung Universität Hildesheim)
14:30 - 16:00 Uhr; Ort: 1.G165

Beiträge zum Symposium

  • Gibt es Strukturbesonderheiten in der phonologischen Verarbeitung bei Kindern mit Lese-Rechtschreibschwierigkeiten?
    Janin Brandenburg (DIPF, IDeA), Julia Klesczewski (Universität Frankfurt, IDeA), Anne Fischbach (DIPF, IDeA), Gerhard Büttner (Universität Frankfurt, IDeA), Marcus Hasselhorn (DIPF, IDeA)
  • Kognitive Profile bei lese-rechtschreibschwachen Kindern mit und ohne ADHS
    Kirsten Schuchardt (Universität Hildesheim), Anne Fischbach (DIPF, IDeA), Janin Brandenburg (DIPF, IDeA), Claudia Mähler (Universität Hildesheim)
  • Arbeitsgedächtnisentwicklung bei Kindern mit Rechenschwierigkeiten
    Julia Klesczewski (Universität Frankfurt, IDeA), Janin Brandenburg (DIPF, IDeA), Anne Fischbach (DIPF, IDeA), Marcus Hasselhorn (DIPF, IDeA), Gerhard Büttner (Universität Frankfurt, IDeA)

Forschungsreferate

SI05: Forschungsreferate: Sprachentwicklung

14:30 Uhr, Ort: 1.G161

Präsentation

  • Entwicklung der schnellen zeitlichen Verarbeitung und ihr Einfluss auf schriftsprachliche Leistungen in den ersten zwei Schuljahren
    Claudia Steinbrink (Fachgebiet Psychologie, Entwicklungspsychologie, Universität Erfurt; Fachgebiet Psychologie II Kognitive und Entwicklungspsychologie, Technische Universität Kaiserslautern), Karin Zimmer (DIPF), Thomas Lachmann (Fachgebiet Psychologie II Kognitive und Entwicklungspsychologie, Technische Universität Kaiserslautern), Martin Dirichs (Fachgebiet Psychologie II Kognitive und Entwicklungspsychologie, Technische Universität Kaiserslautern), Thomas Kammer (Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie III, Universitätsklinikum Ulm)
zuletzt verändert: 08.07.2015