Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Veranstaltungen

Frankfurter Forum 2015: Diagnostik im Vorschulalter

Frankfurt/Main. 12. März 2015. Beim Frankfurter Forum 2015 informieren führende Fachleute über den Sachstand und die jüngsten Entwicklungen der Diagnostik im Vorschulalter. Neben den Referenten/-innen und Organisatoren/-innen des Forums nehmen auch Vertreter aus Länderministerien an der Podiumsdiskussion teil - in der übrigens auch die Gäste die Gelegenheit haben, Fragen zu stellen.

In den letzten Jahren ist das Thema "Frühe Bildung" auch im deutschsprachigen Raum zunehmend auf Interesse gestoßen. Bildung beginnt nicht erst mit der Einschulung, denn das, was Schulanfänger an Fertigkeiten und Kompetenzen mitbringen, ist eine wesentliche Bedingung dafür, wie gut ihnen die Bewältigung der späteren schulischen Anforderungen gelingt. Das hat vermehrt den Blick auf die Anregungsqualitäten der pädagogischen Prozesse in Kindertagesstätten gelenkt und Fragen der Professionalisierung des pädagogischen Fachpersonals aufgeworfen.

Individuelle Förderung wird zunehmend auch zur Aufgabe im Kindergarten und wird bisweilen in der Kooperation von Kindergärten und Grundschulen in Angriff genommen. Grundlage für jede individuelle Förderung ist eine Diagnostik, die hinreichende Informationen über den Entwicklungsstand in relevanten Kompetenzbereichen der Kinder liefert. Beim diesjährigen Frankfurter Forum am 12. März wollen wir über den Sachstand und die jüngsten Entwicklungen der pädagogisch-psychologischen Diagnostik im Kindergarten- und Vorschulalter informieren.

Das Frankfurter Forum ist eine Veranstaltung der Herausgeber der Reihe „Hogrefe Schultests“ in Zusammenarbeit mit der Goethe-Lehrerakademie der Universität Frankfurt, dem Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) und der Gesellschaft zur Förderung der Pädagogischen Forschung (GFPF) mit dem Ziel, die pädagogische Praxis mit den Möglichkeiten der aktuellen Forschung vertraut zu machen.

Die Veranstaltung ist beim Landesschulamt und Lehrkräfteakademie Hessen (LSA) mit 1,0 Tagen akkreditiert.


Programm

10.00 Uhr Begrüßung
Prof. Dr. Gerhard Büttner (GLA)
Prof. Dr. Marcus Hasselhorn (DIPF)

10.10 Uhr Vortrag "Diagnostik schulrelevanter Fertigkeiten im Vorschulalter"
Dr. Peter Marx (Würzburg)

10.50 Uhr Pause

11.20 Uhr Vortrag "Basisdiagnostik von Entwicklungsstörungen im Vorschulalter mit der BUEVA III"
Dr. Anne Wyschkon (Potsdam)

12.00 - 12.45 Uhr Mittagspause

12.45 - 13.45 Uhr Workshop "Durchführung der BUEVA III"
Dr. Heike Bott (Potsdam)

13.45 - 14.00 Uhr Pause

14.00 Uhr Vortrag "Sprachdiagnostik im Vorschulalter"
Prof. Dr. Petra Schulz (Frankfurt)

14.45 Uhr Podiumsdiskussion "Diagnostik im Vorschulalter"

Neben den Referenten und Organisatoren des Forums nehmen auch Vertreter aus Länderministerien an der Podiumsdiskussion teil. Unter anderem Dr. Hans Eirich (Referatsleiter Frühkindliche Bildung und Erziehung im Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration).

16.00 Uhr Veranstaltungsende

Eine schriftliche Anmeldung zur kostenlosen Teilnahme am Frankfurter Forum 2015 ist dringend erforderlich. Bitte senden/faxen Sie uns bis zum 06.03.2015 das ausgefüllte Anmeldeformular.
Gerne können Sie uns auch eine E-Mail an senden.

Hogrefe Verlag GmbH & Co KG., z.Hd. Frau Nadine Teichert, Merkelstraße 3, 37085 Göttingen - Tel. 0551/999 50-526, Fax: -111
Teilnahmebescheinigungen erhalten Sie bei der Veranstaltung.

Programm Frankfurter Forum 2015 (pdf)

zuletzt verändert: 12.02.2015