Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Veranstaltungen

PISA 2012: Fortschritte und Herausforderungen in Deutschland

Frankfurt am Main, 15. Januar 2014. Gemeinsame Fachtagung der Gesellschaft zur Förderung Pädagogischer Forschung (GFPF) und des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF)

GFPF und DIPF laden herzlich zu der gemeinsamen Fachtagung am Mittwoch, 15. Januar 2014 ein

Programm

10:00 Uhr Begrüßung
Bernd Frommelt, Präsident der GFPF
Prof. Dr. Marcus Hasselhorn, Direktor des DIPF

10:15 Uhr PISA 2012: Fortschritte und Herausforderungen in Deutschland
Dr. Christine Sälzer, National Projekt Manager PISA 2015 (TU München)

11:15 Uhr Schülerinnen und Schüler mit Zuwanderungshintergrund
Dr. Dominique Rauch (DIPF)

12:00 Uhr Mittagspause

13:00 Uhr Soziale Herkunft als Bedingung der Kompetenzentwicklung
Prof. Dr. Timo Ehmke (Leuphana Universität Lüneburg)

13:45 Uhr PISA 2015 – Ein Ausblick
Dr. Nina Jude/Dr. Susanne Kuger (DIPF)

14:30 Uhr Abschließende Diskussion mit den Referentinnen und Referenten
Moderation Prof. Dr. Udo Rauin (Universität Frankfurt)

15:30 Uhr Ende der Fachtagung

Programm zum Ausdrucken (pdf-Datei)


Tagungsort

Frankfurt am Main, Im Saalbau Gallus, Frankenallee 111, 60326 Frankfurt


Anmeldungen

Bitte schriftlich per E-Mail an (Beate Abrie) . Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.


Tagungsbeitrag

Mitglieder der GFPF + DGBV sowie für Studierende (Ausweis!): € 10,--

Nichtmitglieder: € 15,--

Im Tagungsbeitrag sind die Tagungsgetränke enthalten. Teilnehmer, die noch nicht Mitglied der GFPF sind, können die Mitgliedschaft für das Jahr 2014 bei der Anmeldung erwerben; sie zahlen dann den reduzierten Tagungsbeitrag.

zuletzt verändert: 06.01.2014