Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Forschung

Ethnographische Bildungsforschung

Ziel der Projekte in diesem Forschungsthema ist es, die in Schulen stattfindenden Aktivitäten von Lehrer/-innen und Schüler/-innen, ihre Interaktionen und Praktiken im Umgang miteinander und mit den Dingen der Welt, damit so etwas wie „Lernprozesse“ und „Schulentwicklungsprozesse“ ethnographisch zu erheben, das heißt, sie werden beobachtet und in „dichten Beschreibungen“ von Schul- und Lernkulturen als Anerkennungskulturen dokumentiert.

Der üblichen ethnographischen Praxis entsprechend wird mit unterschiedlichen Erhebungsmethoden wie Beobachtungen, Videographien, Gruppendiskussionen, Interviews, Dokumentenanalysen und Analyse von Feed-Back-Gesprächen gearbeitet. Dabei wird u.a. der Frage nachgegangen, wie Differenzen zwischen Schülern und Schülerinnen und auch zwischen Schulen hergestellt, und wie mit einer solchermaßen verstandenen Heterogenität umgegangen wird, oder wie sich professionell Tätige in unterschiedlichen Kooperationsformen autorisieren.

Projekte

Abteilungen

Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung
zuletzt verändert: 04.12.2014