Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Aufbau DIPF-Archiv

Aufbau DIPF-Archiv

Aufbau eines Institutsarchivs für das Deutsche Institut für Internationale Pädagogische Forschung. Das Institutsarchiv sichert, erschließt und verwaltet alle Unterlagen des DIPF von dessen Gründung 1951 bis zur Gegenwart, sofern sie von bleibendem historischen Wert sind, Ergebnisse der Forschung dokumentieren oder zur Rechtswahrung dauerhaft aufbewahrt werden müssen.

Projektbeschreibung

Um dem in seinem Leitbild formulierten Anspruch, Wissen über Bildung zu bewahren und zu dokumentieren, auch im Hinblick auf das eigene Haus gerecht zu werden, wird am DIPF ein Institutsarchiv eingerichtet. Dies entspricht zugleich den Vorgaben des Hessischen Archivgesetzes (HArchivG) für den Umgang mit Archivgut öffentlicher Stellen.

Das Institutsarchiv sichert, erschließt und verwaltet alle Unterlagen des DIPF von dessen Gründung 1951 bis zur Gegenwart, sofern sie von bleibendem historischen Wert sind, Ergebnisse der Forschung dokumentieren oder zur Rechtswahrung dauerhaft aufbewahrt werden müssen. Dies umfasst sowohl Geschäftsakten der Leitung und Verwaltung als auch Schriftstücke, Karteien, Fotos, Film- und Tonaufzeichnungen, digitale Unterlagen und sonstige Überlieferungen aus den Arbeitseinheiten und anderen Einrichtungen des Instituts. Sie sollen im Archiv der Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung in Berlin zusammengeführt und für Benutzer zugänglich gemacht werden.

Das Archiv wird sich aktiv an der Erforschung und Vermittlung der Institutsgeschichte beteiligen und dazu beitragen, das historische Profil des DIPF nach innen und nach außen zu schärfen.

Finanzierung

Das Projekt wird durch das DIPF finanziert.

Projektleitung

Bettina Reimers

Projektdaten

Status:
Laufende Projekte
Laufzeit:
2012 - 2016
Finanzierung:
DIPF
Forschungsthema: Schule, Erziehungswissenschaft und Bildungspolitik in Deutschland im Kalten Krieg
Abteilung: Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung
Kontakt: Christian Kurzweg
zuletzt verändert: 25.11.2013