Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Projekte

Bündelung der Internetportale im Bildungsbereich

Die zentrale Zielsetzung des Projektes bestand in der institutionellen, technisch-administrativen und informationellen Integration der öffentlich geförderten Bildungsportale unter Gesichtspunkten der Effizienz und der nachhaltigen Verfügbarkeit der betreffenden Angebote.

Projektbeschreibung

Die zentrale Zielsetzung des im Auftrag des Bundes und der Länder durchgeführten Projektes bestand in der institutionellen, technisch-administrativen und informationellen Integration der öffentlich geförderten Bildungsportale unter Gesichtspunkten der Effizienz und der nachhaltigen Verfügbarkeit der betreffenden Angebote.

Als grundlegendes Prinzip, an dem sich die Umsetzung des Vorhabens orientierte, war die Ausgestaltung eines Portalverbundes als offenes, modular strukturiertes System maßgeblich, das hochgradig aufnahme- und erweiterungsfähig ist für technisch und inhaltlich heterogene Internetplattformen und das – bei gleichzeitiger Standardisierung der zentralen Funktionalitäten und Navigationsmerkmale – die Darstellbarkeit unterschiedlicher Autonomie- und Spezialisierungsgrade der beteiligten Portale durch ein flexibles Design ("Design-Baukasten") gewährleistet.

Zu einem Kernmodul des Portalverbundes wurde das Innovationsportal, welches um eine Plattform "Projekte Online" ergänzt wurde, die zum einen der dauerhaften Archivierung von Materialien und Publikationen zu Modellvorhaben der ehemaligen Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung (BLK) und zum anderen dem Hosting aktueller und künftiger Webauftritte von länderübergreifenden bzw. durch die KMK geförderten Projekten dient.

Zu den weiteren durch die Geschäftsstelle des Deutschen Bildungsservers betreuten Online-Portalen, deren technische, inhaltliche und redaktionelle Integration in den Portalverbund im Sinne einer einheitlichen konzeptionellen Strategie sachlich geboten erschien, zählt beispielsweise die Meta-Suchmaschine "InfoWeb Weiterbildung" (iwwb).

Finanzierung

Das Vorhaben wurde im Auftrag des Bundes und der Länder auf der Grundlage des Verwaltungsabkommens über das Zusammenwirken von Bund und Ländern und der dort fixierten Aufgabe, die Internetportale im Bildungsbereich beim Deutschen Bildungsserver zu bündeln, durchgeführt. Nach Abschluss der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und von der Kultusministerkonferenz (KMK) geförderten Projektphase Ende 2008 ging die Aufgabe in die dauerhafte institutionelle Förderung über. Die Refinanzierung des entstandenen Portalverbundes erfolgt über Haushaltsmittel des DIPF.

Projektleitung

Axel Kühnlenz

Projektdaten

Status:
Abgeschlossene Projekte
Laufzeit:
1/2008 - 12/2008
Finanzierung:
DIPF
Abteilung: Informationszentrum Bildung
zuletzt verändert: 25.11.2013