Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

elbe – Elternberatung an Grundschulen

elbe – Elternberatung an Grundschulen

Das Projekt elbe befasst sich mit der Zusammenarbeit von Lehrpersonen und Eltern - vor allem mit der Beratung im Rahmen von Elterngesprächen.

Projektbeschreibung

Es hat sich gezeigt, dass die Zusammenarbeit von Eltern und Lehrpersonen eine positive Auswirkung auf die Leistungsentwicklung und das Verhalten von Schülerinnen und Schülern hat. Elternberatung ist ein wichtiger Ansatzpunkt zur adaptiven Gestaltung der häuslichen Lernumgebung: Gemeinsam können Strategien besprochen und aufeinander abgestimmt werden, wie das Kind zu Hause und in der Schule unterstützt werden kann. So wird eine intensive Förderung realisiert. Das Projekt elbe möchte drei Forschungsfragen beantworten:

  1. Wie ist die aktuelle Beratungspraxis an Grundschulen?
  2. Wie lässt sich die Beratungskompetenz von (angehenden) Lehrpersonen durch Professionalisierungsmaßnahmen fördern?
  3. Welchen Einfluss haben Professionalisierungsmaßnahmen auf den realen Schulalltag? Wie bewerten Eltern die Beratungsgespräche? Und können diese die Gestaltung der häuslichen Lernumgebungen und die damit einhergehende Entwicklung der Kinder positiv beeinflussen?

Die Ergebnisse des Projekts elbe liefern einen wichtigen Beitrag zur Forschung zu Lehrerprofessionalität und zur Zusammenarbeit von Schule und Elternhaus.

Finanzierung

LOEWE-Logo

Kooperationen

Das Projekt elbe ist ein Kooperationsprojekt des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung und der Goethe-Universität Frankfurt

Ausgewählte Publikationen

Hertel, S., Bruder, S., Jude, N. & Steinert, B. (im Druck). Elternberatung an Schulen im Sekundarbereich: Schulische Rahmenbedingungen, Beratungsangebote der Lehrkräfte und Nutzung von Beratung durch die Eltern. [Zeitschrift für Pädagogik, Sonderheft zu PISA 2009.].

Hertel, S. (2011) Elternberatung an Grundschulen, Projekt „elbe“ - erste Ergebnisse und Implikationen. In Botte, G. (Hrsg.) Grundschulen und ‚ihre’ Eltern – innovative Kooperationskonzepte (S. 40-43). Offenbach am Main: Lernen vor Ort.

Hertel, S. (2009). Beratungskompetenz von Lehrern. Kompetenzdiagnostik, Kompetenzförderung und Kompetenzmodellierung. Münster: Waxmann.

Weitere Informationen

Website: IDeA-Zentrum

Projektleitung

Eckhard Klieme

Projektdaten

Status:
Abgeschlossene Projekte
Laufzeit:
1/2009 - 6/2014
Finanzierung:
Drittmittelprojekt
Forschungsthema: Unterrichtsqualität
Abteilung: Bildungsqualität und Evaluation
zuletzt verändert: 14.07.2015