Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

GIDeCA – Einflüsse von Gen-Umwelt-Interaktionen auf Entscheidungsfindung bei Kindern mit unterschiedlichen ADHS-Symptomatiken

GIDeCA – Einflüsse von Gen-Umwelt-Interaktionen auf Entscheidungsfindung bei Kindern mit unterschiedlichen ADHS-Symptomatiken

Das Projekt GIDeCA untersucht biologische und familiäre Einflüsse auf die Fähigkeit zum Belohnungsaufschub und auf riskantes Entscheidungsverhalten bei Kindern mit unterschiedlichen ADHS-Symptomatiken.

Projektbeschreibung

Kinder mit einer Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung sind übermäßig impulsiv. Zum Beispiel bevorzugen sie es, eine kleine Belohnung sofort zu bekommen, anstatt auf eine größere Belohnung zu warten. Zudem wählen sie häufiger Entscheidungen, die mit geringer Wahrscheinlichkeit zu einem großen Erfolg führen, als solche, die eine große Wahrscheinlichkeit für einen geringen Erfolg aufweisen.

Unterschiedliche Genvarianten hängen mit einer geringeren Fähigkeit zum Belohnungsaufschub und riskantem Entscheidungsverhalten zusammen. Zudem konnte gezeigt werden, dass auch familiäre Faktoren die Fähigkeit zum Belohnungsaufschub beeinflussen.

Wir nehmen an, dass sowohl genetische als auch familiäre Faktoren mit der Fähigkeit zum Belohnungsaufschub und mit riskantem Entscheidungsverhalten zusammenhängen und dass die Effekte familiärer Risikofaktoren bei Trägern einer bestimmten genetischen Variante besonders stark ausgeprägt sind.

Untersuchungsmethode

200 Kinder im Alter von 8-12 Jahren werden an der Untersuchung teilnehmen. Sie werden ausführlich von Psychologen untersucht. Zudem wird ihnen eine Speichelprobe für eine molekular-genetische Untersuchung abgenommen. Außerdem bearbeiten Eltern und Kinder gemeinsam eine Aufgabe. Die Fähigkeit zum Belohnungsaufschub und das riskante Entscheidungsverhaltens werden in spielerischen, teilweise computerisierten Aufgaben erfasst, die den Kindern im Allgemeinen Spaß machen.

Finanzierung

LOEWE-Logo

(bis 09/2014)

Kooperationen

Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters der Goethe-Universität Frankfurt/Main

Weitere Informationen

Website: IDeA-Zentrum

Projektleitung

Projektdaten

Status:
Abgeschlossene Projekte
Laufzeit:
9/2011 - 9/2014
Finanzierung:
Drittmittelprojekt
Forschungsthemen:
Abteilung: Bildung und Entwicklung
zuletzt verändert: 14.07.2015