Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Projekte

KMU-Kompetenzbuch / Hessenweite Verbreitung und Verstetigung

Hessenweite Verbreitung und Verstetigung des KMU-Kompetenzbuchs unter Einbeziehung der hessischen Qualifizierungsbeauftragten und weiterer Multiplikatoren

Projektbeschreibung

Innerhalb des vom Land Hessen und vom Europäischen Sozialfonds finanzierten Projekts "Entwicklung eines Instruments zur Kompetenzerfassung für KMU" wurde vom DIPF und dem Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e.V. (BWHW) von November 2009 bis Mai 2011 ein stärkenorientiertes Instrument zur strukturiert erfassten Kompetenzfeststellung in kleinen und mittleren Unternehmen entwickelt, erprobt und evaluiert. Mit ihm können aus der Selbst- und Fremdsicht Mitarbeiter/-innen und Personalverantwortliche auf dem Wege einer kommunikativen Validierung im Personalgespräch das individuelle Kompetenzprofil von Beschäftigten festlegen. Daraus sind Entscheidungen für ein anforderungs- und entwicklungsorientiertes Personal- und Wissensmanagement qualifizierter vorzubereiten und organisatorisch objektivierter zu steuern.

Sechs hessische Unternehmen testeten das Kompetenzbuch unter Praxisbedingungen. Als Endprodukt steht ein Kompetenzbuch in Printform zur Verfügung, das sowohl wissenschaftlichen Standards wie auch den Anforderungen der Nutzer/-innen nach einer Kompetenzerfassung aus den Bereichen des informellen, nichtformalen und formalen Lernens entspricht.

Für eine Verbreitung und Verstetigung des Instruments in Hessen leiteten sich aus dem Entwicklungsprojekt u.a. folgende Empfehlungen ab, die in dem Implementierungsprojekt "Hessenweite Verbreitung und Verstetigung des KMU-Kompetenzbuchs unter Einbeziehung der hessischen Qualifizierungsbeauftragten und weiterer Multiplikatoren" bis Ende 2012 umgesetzt werden:

  • Der Aufbau einer institutionalisierten Beratungsstruktur in Hessen zum Personal- und Wissensmanagement in KMU.
  • Die Ergänzung des Kompetenzbuchs für Personalverantwortliche für unterschiedliche Anforderungssituationen, wie z.B. zur Teambildung, bei der Umsetzung von Mitarbeitern und der Neueinstellung von Beschäftigten.
  • Die Unterstützung einer innerbetrieblichen Beratung durch Personalverantwortliche zur individuellen Kompetenzdokumentation aller Erfahrungen des Lernens in informellen, nichtformalen und formalen Kontexten.
  • Die Erstellung von Materialien zum Aufbau eines individuellen Kompetenzprofils im Prozess der kommunikativen Validierung eines Mitarbeitergesprächs.
  • Die Entwicklung von grafisch gestalteten Infomaterialien für Coaches und Multiplikatoren.
  • Die Entwicklung einer digitalen Fassung des Kompetenzbuchs.

Für die nachhaltige Implementierung wird es besonders auf die Gewinnung und Unterstützung von Coaches und Multiplikatoren ankommen, die sich aus den Hessischen Qualifizierungsbeauftragten, Kammern, Unternehmen und Beratungseinrichtungen rekrutieren.

Finanzierung

Das Projekt wird "im Rahmen des operationellen Programms für die Förderung der regionalen Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung in Hessen" aus Mitteln des "Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung", der "Europäischen Union – Europäischer Sozialfonds" sowie der am Projekt beteiligten Unternehmen finanziert.

Weitere Informationen

Hier geht es zur eVersion des KMU.Kompetenzbuchs

Projektträger

Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e.V. - BWHW:
Jakob Huber
Dr. Cornelia Seitz  (Projektleitung)

Projektdaten

Status:
Abgeschlossene Projekte
Projektart: Abteilungsübergreifende Projekte
Laufzeit:
9/2011 - 12/2012
Finanzierung:
Drittmittelprojekt
Abteilung: Struktur und Steuerung des Bildungswesens
zuletzt verändert: 25.11.2013