Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Projekte

Konstruktion von schulbezogenen Sozialindizes auf Basis amtlicher Daten

Gegenstand dieses Projektvorhabens war die Untersuchung der Möglichkeit der Konstruktion von kleinräumigen Sozialindizes mit dem Ziel, regelmäßig anfallende amtliche Daten so aufzubereiten, dass von der Wissenschaft forschungsökonomisch praktikable und valide schulspezifische Sozialindizes entwickelt werden können.

Projektbeschreibung

Um die Informationsgrundlage für faire Schulvergleiche und eine bedarfsbezogene Mittelzuweisung  an Schulen zu verbessern wurde ein schulbezogener Sozialindex auf der Grundlage vorliegender statistischer Daten entwickelt. Referenzdaten waren die Individualdaten zum Schulsozialindex, die vom IFS erhoben worden sind. Gegenstand des Projektvorhabens war die Untersuchung der Möglichkeit der Konstruktion von kleinräumigen Sozialindizes mit dem Ziel, regelmäßig anfallende amtliche Daten so aufzubereiten, dass von der Wissenschaft forschungsökonomisch praktikable und valide schulspezifische Sozialindizes entwickelt werden können. In den geplanten Projektarbeiten wurden amtliche kleinräumige Daten mit Daten der amtlichen Schulstatistiken und Sekundärdaten verknüpft und in Form eines konsistenten Datensatzes aufbereitet. Auf Basis verschiedener Datenquellen und Verfahren wurden dann beispielhaft Sozialindizes für Schulen in Dortmund und dem Kreis Coesfeld berechnet und mit entsprechenden Ergebnissen einer aktuell durchgeführten Befragung an den Schulen evaluiert.

Kooperationen

Finanzierung

Bundesministerium für Bildung und Forschung

Projektleitung

Horst Weishaupt

Projektdaten

Status:
Abgeschlossene Projekte
Projektart: Abteilungsübergreifende Projekte
Laufzeit:
11/2007 - 11/2008
Finanzierung:
Drittmittelprojekt
Forschungsthema: Bildungsmonitoring
Abteilung: Struktur und Steuerung des Bildungswesens
Kontakt: Horst Weishaupt
zuletzt verändert: 16.11.2016