Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Projekte

Lesen weltweit

Das Portal bietet Informationen über erfolgreiche Projekte zur Leseförderung aus aller Welt. Sie werden als Ideenmodule zum Mitmachen und Nachahmen präsentiert und durch Berichte, Beiträge aus der Forschung sowie Interviews ergänzt.

Projektbeschreibung

Der Erfahrungsaustausch in der Leseförderung über Landesgrenzen
hinweg ist von essenzieller Bedeutung und eröffnet in einer globalisierten Mediengesellschaft neuartige Chancen, indem sich Projektideen und Synergien weltweit nutzen lassen. „Lesen weltweit“ möchte als erstes Informations- und Serviceportal den internationalen Wissenstransfer anregen und Multiplikatoren der Leseförderung bei ihrer Arbeit unterstützen.

Allen, die an Leseförderung interessiert sind, bietet „Lesen weltweit“ die Möglichkeit, sich schnell, aktuell und kostenfrei einen Überblick über Initiativen, Projekte und Modelle der Leseförderung rund um den Globus zu verschaffen. Dabei versteht sich „Lesen weltweit“ als offene, kontinuierlich erweiterbare Plattform. Der Schwerpunkt liegt zunächst auf Institutionen in Europa und im englischsprachigen Raum. Ziel kann dabei nicht sein, lückenlos alle Projekte zu dokumentieren, sondern Modelle hervorzuheben, die als innovative und nachahmenswerte Praxisbeispiele gelten können.

Projektphasen

Nach Abschluss der ersten Projektphase (März 2008 bis Februar 2010) startete im März 2010 eine zweite Phase, in welcher das Portal inhaltlich und funktional erweitert wurde:

Die bestehenden Informationsangebote wurden mit interaktiven Instrumentarien aus dem Bereich des sogenannten Web 2.0 verzahnt, die professionelle Kommunikationsprozesse und Workflows von Akteuren im Bereich der Leseförderung unterstützen, die Partizipationsmöglichkeiten der Nutzer im Sinne einer fachlichen Community erweitern und zur Konstituierung einer Plattform für internationales „Networking" beitragen können.

Einen inhaltlichen Fokus bildete der inhaltliche Ausbau der bis dato im Wesentlichen auf die Belange der Bildungspraxis ausgerichteten Dokumentation und der länderspezifischen Informationen um wissenschafts- und forschungsbezogene Rubriken sowie insbesondere um einen Bereich „Evaluation in der Leseförderung“.

Weitere Informationen

Das Projekt wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Die Informationsplattform wurde vom DIPF gemeinsam mit der Stiftung Lesen betreut (Kontakt: Carolin Seelmann). Unterstützt wurden die Projektpartner von den Goethe-Instituten.

Seit Mai 2012 ist die Stiftung Lesen Herausgeberin des Portals, das nun unter www.readingworldwide.com in englischer Sprache über Initiativen und Projekte zur Leseförderung aus aller Welt informiert.

Berichte, Artikel und Interviews sowie alle Datenbankeinträge, die während der Projektphase (2008 bis 2012) entstanden, wurden nach Ablauf des Projekts beim Deutschen Bildungsserver archiviert und sind weiterhin in deutscher und englischer Sprache abrufbar.

Projektleitung

Axel Kühnlenz

Projektteam

Christine Schuster

Projektdaten

Status:
Abgeschlossene Projekte
Laufzeit:
3/2010 - 4/2012
Abteilung: Informationszentrum Bildung
Kontakt: Christine Schuster
zuletzt verändert: 16.11.2016

Webbanner Lesen weltweit