Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Projekte

Möglichkeiten des Mikrozensus zur Analyse der sozialen Situation der pädagogischen Berufe

Im Projekt wird mit Daten des Mikrozensus die soziale Lage des pädagogischen Personals unterschiedlicher Bildungsbereiche anhand ausgewählter Dimension (wie Arbeitsbedingungen, Bildungsniveau, familiäre Verhältnisse u.v.m.) miteinander verglichen und im weiteren Schritt anderen (akademischen) Berufstätigen im Hinblick auf deren gesellschaftliche Verortung gegenübergestellt.

Projektbeschreibung

Ausgangspunkt des Projektes "Möglichkeiten des Mikrozensus zur Analyse der sozialen Situation der pädagogischen Berufe unter besonderer Berücksichtigung der Lehrerschaft" bildete die Absicht, sowohl die berufliche als auch private Situation des pädagogischen Personals im Bildungswesen vergleichend zu untersuchen. Deshalb wird die soziale Lage des pädagogischen Personals in den einzelnen Bildungsbereichen und Schularten anhand ausgewählter Dimension miteinander und im weiteren Schritt mit anderen (akademischen) Berufstätigen im Hinblick auf deren gesellschaftliche Verortung verglichen.

Die Datenbasis liefert der Scientific-Use-File des Mikrozensus 2005, der nicht nur die Untersuchung sozialer Verhältnisse einer Berufsgruppe in ihrer gesellschaftlichen Eingebundenheit möglich macht, sondern auch Vergleiche zwischen mehreren Berufsgruppen ermöglicht. Aufgrund seiner Konzeption als Haushaltbefragung erlaubt er in besonderer Weise die Analyse der familiären Lage der Beschäftigten.

Auf der theoretischen Grundlage des Konzeptes der sozialen Lage wurden folgende Untersuchungsdimensionen bestimmt und analysiert: Arbeitsbedingungen, berufliche Mobilität, Bildungsniveau, Migrationsstatus, Einkommensverhältnisse, familiäre Verhältnisse, Erwerbstätigkeit der Ehe- oder Lebenspartner, Alters- und Geschlechtsstruktur der Beschäftigten.

Diese Untersuchungsdimensionen, die gleichzeitig als Ungleichheitsdimensionen zu verstehen sind, erfassen ein breites Spektrum der Handlungsbedingungen der Befragten in ihrem beruflichen und privaten Bereich.

Projektleitung

Horst Weishaupt

Projektdaten

Status:
Abgeschlossene Projekte
Laufzeit:
6/2009 - 11/2009
Finanzierung:
DIPF
Forschungsthema: Bildungsmonitoring
Abteilung: Struktur und Steuerung des Bildungswesens
zuletzt verändert: 25.11.2013