Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Projekte

Persönlichkeits- und Lernentwicklung von Grundschulkindern

Die Studie untersucht die Persönlichkeits- und Lernentwicklung von Grundschulkindern. Es werden Lernfortschritte von Schülern in BIP- Kreativitätsschulen in den Fächern Mathematik und Deutsch, sowie in den personalen Faktoren Kreativität, Motivation und Selbstkonzept untersucht.

Projektbeschreibung

Die Studie untersucht mit einem kombinierten Querschnitt- und Längsschnittdesign die Entwicklung von Grundschulkindern. Ein besonderer Schwerpunkt der Studie liegt auf der Analyse der Fördererfolge der BIP-Kreativitätsgrundschulen (BIP steht für Begabung, Intelligenz und Persönlichkeit). Diese hauptsächlich im Primarbereich angebotenen freien Schulen sind auf die umfassende Förderung der Persönlichkeit ihrer Schüler/-innen ausgerichtet. Die Studie erfasste erstmals im Jahr 2005 mit dem IGLU-Instrumentarium die Leistungen der Viertklässler/-innen an mehreren Standorten der BIP-Kreativitätsschulen in den neuen Bundesländern. Dadurch konnten unter Kontrolle des sozialen Hintergrunds die Kompetenzen der BIP-Schüler/-innen in zentralen Domänen am Ende der Grundschule mit einer repräsentativen Stichprobe verglichen werden. Diese Querschnittuntersuchung wurde in 2006 noch einmal wiederholt.

Ziel der Längsschnittstudie PERLE (Laufzeit I und II) ist es, die Persönlichkeits- und Lern­entwicklung von Grundschülerinnen und -schülern über die gesamte Grundschulzeit zu beschreiben und zu erklären. Als Zielvariablen werden dabei die Lernfortschritte der Schüler in Mathematik und Deutsch untersucht sowie personale Faktoren wie Kreativität, Motivation oder das Selbstkonzept der Schülerinnen und Schüler.

Während PERLE I (Laufzeit des Längsschnitts: 2006 - 2008) insbesondere durch die Videostudien in den Fächern Deutsch, Mathematik und Bildende Kunst und zahlreichen Lehrerbefragungen auf unterrichtliche Bedingungen fokussierte, die Persönlichkeits- und Lernentwicklung beeinflussen, richtet sich der Fokus in PERLE II (Laufzeit: 2009 - 2011) auf die individuellen Voraussetzungen der Schülerinnen und Schüler. Ein weiterer Schwerpunkt der PERLE II-Studie liegt auf der Analyse der familiären Bedingungen, unter denen Schülerinnen und Schüler lernen und sich entwickeln.

Die erste Schülerbefragung im Rahmen von PERLE II findet im Sommer 2009 in der Jahrgangsstufe 3 der beteiligten Schulen statt. Im Rahmen der Erhebung werden ca. 700 Schülerinnen und Schüler aus 18 Schulen untersucht. Dabei kommen Fachleistungstests der Fächer Deutsch und Mathematik sowie Fragebögen zu Persönlichkeitsmerkmalen zum Einsatz. Zeitgleich werden die Fachlehrer der Fächer Mathematik, Deutsch und Kunst zu ihrer Sicht auf Unterricht und ihren persönlichen Gedanken zu Schule und Erziehung befragt. Weitere Schülerbefragungen und zwei Elternbefragungen folgen im Frühjahr und Sommer 2010.

Finanzierung

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Förderdauer

Laufzeit 1: 2005-2009
Laufzeit 2: 2009-2011

Kooperationen

  • Prof. Dr. Constanze Kirchner, Universität Augsburg
  • Prof. Dr. Georg Peez, Universität Duisburg - Essen

Weitere Informationen

Projektleitung

  • Prof. Dr. Frank Lipowski, Universität Kassel
  • Prof. Dr. Gabriele Faust, Universität Bamberg

Projektwebseite

www.perle-projekt.de

Projektdaten

Status:
Abgeschlossene Projekte
Laufzeit:
2005 - 2009
Finanzierung:
Drittmittelprojekt
Forschungsthema: Large Scale Assessment
zuletzt verändert: 25.11.2013