Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Projekte

Pilotprojekt "Inklusive Grundschule"

Im Rahmen des Pilotprojekts „Inklusive Grundschule“ (PING) werden inklusiv arbeitende Grundschulen im Land Brandenburg für drei Jahre im Rahmen von zwei Längsschnittstudien wissenschaftlich begleitet.

Projektbeschreibung

Seit dem Schuljahr 2012/13 wird im Land Brandenburg für drei Jahre das Pilotprojekt „Inklusive Grundschule“ mit 84 inklusiv arbeitenden Grundschulen durchgeführt. Die wissenschaftliche Begleituntersuchung dieser Schulen erfolgt dabei als Kooperationsprojekt mit den Professuren Psychologische Grundschulpädagogik, Empirische Unterrichts- und Interventionsforschung und Allgemeine Grundschulpädagogik und -didaktik der Universität Potsdam.

Im Rahmen der wissenschaftlichen Begleitforschung werden zwei Längsschnittstudien realisiert. Im Mittelpunkt der ersten Studie steht die Kompetenzentwicklung der Schülerinnen und Schüler in den Domänen Deutsch und Mathematik. Die Veränderung der fachlichen Kompetenzen wird dabei im Zusammenhang mit Merkmalen des inklusiven Unterrichts und unter Berücksichtigung sozio- ökonomischer und sozio-kultureller Hintergrundmerkmale der Schülerinnen und Schüler betrachtet. Zudem wird untersucht, wie sich die sozialen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler entwickeln. Zur Stichprobe zählen insgesamt 72 Klassen der 2. und 3. Jahrgangsstufe, die zu Beginn und am Ende des Schuljahres 2012/13 befragt wurden und erneut am Ende des Schuljahres 2013/14 untersucht werden.

Im Zentrum der zweiten Längsschnittstudie steht die Evaluation der Fortbildung und Beratung der Pilotschulen. Mit Hilfe von Online-Befragungen werden alle Lehrerinnen und Lehrer, die in den 2. und 3. Jahrgängen unterrichten, um ihre Einschätzung zur Qualität und zum Nutzen der Fortbildungs- und Beratungsprozesse gebeten. Dabei wird es auch darum gehen, Entwicklungen in dem Professionsverständnis zur inklusiven Bildung aufseiten der befragten Lehrkräfte nachzuvollziehen. Darüber hinaus werden qualitative Interviews mit ausgewählten Lehrerinnen und Lehrern geführt.

Kooperationen

Das Pilotprojekt „Inklusive Grundschule“ ist ein Kooperationsprojekts mit den Professuren Psychologische Grundschulpädagogik (Prof. Dr. Nadine Spörer), Empirische Unterrichts- und Interventionsforschung (Prof. Dr. Miriam Vock) und Allgemeine Grundschulpädagogik und -didaktik (Prof. Dr. Agi Schründer-Lenzen) der Universität Potsdam.

Projektdaten

Status:
Abgeschlossene Projekte
Laufzeit:
09/2012 - 08/2015
Finanzierung:
Drittmittelprojekt
Forschungsthema: Umgang mit Heterogenität
Abteilung: Struktur und Steuerung des Bildungswesens
Kontakt:
zuletzt verändert: 16.11.2016