Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Projekte

Technology Based Assessment

"Technology Based Assessment" (Technologiebasiertes Assessment, TBA) wurde von 2007 bis 2010 als Projekt vom BMBF gefördert. Im Januar 2011 wurde das Projekt durch eine gemeinsame Bund-Länder-Finanzierung verstetigt und bildet seitdem den eigenständigen Arbeitsbereich TBA am DIPF. TBA betreibt grundlagen- und anwendungsorientierte Forschung und unterstützt als Daueraufgabe Einrichtungen und Projekte der Bildungsforschung bei der Entwicklung und Implementation von technologiebasiertem Assessment.

Projektbeschreibung

Der interdisziplinäre Arbeitsbereich "Technology Based Assessment" konzentriert die Bereiche Informationstechnologie und Kompetenzmessung in einer Service-, Entwicklungs- und Forschungsstruktur.

Service TBA-Team 270x180Das Team aus Psychometrikern, Informatikern und Informationswissenschaftlern unterstützt sowohl nationale als auch internationale Bildungsprojekte mit technologiebasierten Testmethoden (z.B. PISA, PIAAC, NEPS).
In Forschungs- und Entwicklungsprojekten wird technologiebasiertes Assessment zur Verbesserung der Validität von Tests und zur Erhöhung der Messeffizienz untersucht sowie Prozeduren und Standards zur Optimierung des technologiegestützten Testentwicklungsprozesses entworfen.

Ausführliche Informationen finden Sie unter dem Forschungsthema Technology Based Assessment und der Webseite des Arbeitsbereichs Technology Based Assessment .

Publikationen

Publikationen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des DIPF im Rahmen des Arbeitsbereichs Technology Based Assessment

Projektleitung

Projektteam

Projektdaten

Status:
Abgeschlossene Projekte
Laufzeit:
Projektförderung 2/2007-12/2010; seit 1/2011 verstetigt
Abteilungen:
Kontakt:
zuletzt verändert: 04.08.2016

Webbanner des TBA-Projekts