Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Publikationen

Assessing Individual Differences in Basic Computer Skills

Psychometric characteristics of an interactive performance measure

Als Aspekt des Konstrukts ICT-Literacy (ICT = Information and Communication Technology) definieren die Autoren grundlegende Computerfertigkeiten (BCS = Basic Computer Skills) als Fertigkeit und Geschwindigkeit, basale Operationen in grafischen Benutzeroberflächen auszuführen, um auf Informationen zuzugreifen, sie zu sammeln oder zu teilen.

Die Analyse von deutschen Feldtestdaten der Studie PISA 2009 bestätigte, dass Leistungen in BCS-Aufgaben eine Fertigkeits- und eine Geschwindigkeitsdimension zugrunde liegen. Computerwissen und Hypertext-Lesekompetenz hingen stark mit BCS zusammen, während die Selbstauskunft über Computerfertigkeiten kaum mit der BCS-Leistung übereinstimmte. Schüler schnitten im BCS-Test etwas besser ab, auch wenn der Vorteil gegenüber Schülerinnen nur gering ausfiel.

Goldhammer, F., Naumann, J. & Keßel, Y. (2013). Assessing Individual Differences in Basic Computer Skills: Psychometric characteristics of an interactive performance measure. European Journal of Psychological Assessment.

zuletzt verändert: 02.12.2013