Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Publikationen

Das Forschungsdatenzentrum (FDZ) Bildung des DIPF: Qualitative Daten der empirischen Bildungsforschung im Kontext

Ziele und Aufgaben des Forschungsdatenzentrums bei der Nachnutzung von Forschungsvideos

Qualitative videogestützte, aber auch auditive oder bildbasierte Forschungsan­sätze haben in den letzten zehn Jahren in der Schulqualitätsforschung deutlich an Bedeutung gewonnen. Da es sich gerade bei der Videographie um aufwändige und per se invasive Verfahren handelt und der Zugang zum Feld zunehmend erschwert ist, rückt die Frage der Nachnutzung von vorhandenen Forschungsvideos der Unterrichtsforschung in den Blick. Vor diesem Hintergrund werden Ziele und Aufgaben des Forschungsdatenzentrums  (FDZ) Bildung dargestellt. Insbesondere der rechtssichere und qualitätsgesicherte Zugriff auf den Forschungsoutput sowie das Konzept, quantitative und qualitative Daten im Kontext der Studien abzubilden, wird erörtert.

Bambey, D. & Rittberger, M. (2013). In D. Huschka, H. Knoblauch, C. Oellers & H. Solga (Hrsg.), Forschungsinfrastrukturen für die qualitative Sozialforschung (1. Auflage, S. 63-71). Berlin: SCIVERO Verlag.

zuletzt verändert: 08.05.2014