Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Publikationen

Die Abkehr von der traditionellen Dreigliedrigkeit im Sekundarschulsystem: Auf unterschiedlichen Wegen zum gleichen Ziel?

Die Chancen und Herausforderungen des Trends zu einem zweigliedrigen Schulsystem

Der Beitrag gibt einen Überblick über die derzeitigen weiterführenden Schulformen in den Bundesländern und verdeutlicht, dass die Sekundarstufe I in der Mehrzahl der Länder neben dem Gymnasium im Kern nur noch eine weiterführende Schulform vorsieht und damit ein deutlicher Trend zu einem zweigliedrigen Schulsystem besteht. Die Ausgestaltung der nichtgymnasialen Schulformen (etwa mit Blick auf den Erwerb des Abiturs) variiert jedoch nach wie vor beträchtlich. Das traditionelle dreigliedrige Schulsystem (Hauptschule, Realschule und Gymnasium) ist in seiner Reinform in keinem der Bundesländer mehr anzutreffen. Der Beitrag schließt mit einer Diskussion der Chancen und Herausforderungen dieser Schulstrukturreformen.

Neumann, M., Maaz, K. & Becker, M. (2013). Recht der Jugend und des Bildungswesens, 61(3), 274-292.

zuletzt verändert: 01.05.2015