Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Publikationen

Processing speed

In diesem Kapitel des "Handbook of adulthood and aging" diskutieren Judith Dirk und Florian Schmiedek den Stand der Forschung zu einem der robustesten Ergebnisse der kognitiven Altersforschung: Ältere Erwachsene sind im Vergleich zu jüngeren Erwachsenen langsamer in der Beantwortung einer Vielzahl kognitiver Aufgaben.

Aufgrund der Breite der Befundlage, der Stärke der altersbezogenen Veränderungen sowie der Tatsache, dass viele Alltagsaktivitäten Entscheidungen in begrenzter Zeit voraussetzen, ist es wichtig dieses Phänomen zu erklären. Der Beitrag präsentiert theoretische Erklärungsansätze und legt dar, dass die besten dieser Ansätze neben der Antwortgeschwindigkeit auch andere Aspekte der kognitiven Leistung wie die Genauigkeit der Antworten und die Variabilität in den Reaktionszeitverteilungen betrachten.

Dirk, J. & Schmiedek, F. (2012): Processing Speed. In S. Krauss Whitbourne & M. Sliwinski (Eds.), Handbook of adulthood and aging (pp. 135-153). Hoboken: Wiley-Blackwell.





zuletzt verändert: 14.05.2013