Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Publikationen

Schülerzeitungen als Artefakte. Schulkulturen in den 1950er und 1960er Jahren

Sabine Reh und Joachim Scholz bieten einen ersten Einblick in ein inzwischen angelaufenes DFG-Forschungsprojekt, das den umfangreichen Bestand der BBF an Schülerzeitungen der 50er- und frühen 60er-Jahre untersucht.

Gefragt wird, inwiefern diese als Artefakte Aufschluss über Schulkulturen und deren Wandel bieten können. Theoretisch-methodologischen Überlegungen zu einem praxistheoretischen Artefaktbegriff sowie einer politisch-rechtlichen Einordnung der Schülerzeitungen jener Zeit folgt eine Darstellung der Rahmenbedingungen von Produktion und Distribution der Schülerzeitungen mit ihren technischen und gestalterischen Möglichkeiten. An konkreten Einzelbeispielen wird schließlich aufgezeigt, wie eine Analyse von Schülerzeitungen unter diesen Gesichtspunkten erfolgen kann.

Reh, S. & Scholz, J. (2012). In K. Priem & G. M. König (Hrsg.), Die Materialität der Erziehung. Kulturelle und soziale Aspekte pädagogischer Objekte (Zeitschrift für Pädagogik. Beiheft, 58, S. 105-123). Weinheim: Beltz.

zuletzt verändert: 30.04.2013