Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Institut

Institutionelle Kooperationen

Institutionelle Kooperationen mit Hochschulen, in Verbünden und Netzwerken

Kooperationen im Hochschulbereich

Das DIPF arbeitet auf der Basis von Kooperationsverträgen mit verschiedenen Hochschulen und außeruniversitären Einrichtungen zusammen.

Die Verträge dienen dem wissenschaftlichen Erfahrungsaustausch, der Durchführung gemeinsamer Forschungsvorhaben, der gemeinsamen Berufung von Professuren und der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses.

Dauerhafte Kooperationsverträge bestehen mit folgenden Universitäten und Hochschulen - die Fachbereiche / Institute, mit denen das DIPF eng zusammen arbeitet sind darunter aufgeführt:


Universität Erfurt (seit 1993)


Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (seit 1993):


Hochschule Darmstadt  (seit 2005):


Humboldt-Universität zu Berlin  (seit 2006):


Institut français de l'Éducation, Frankreich (seit 2007)


Universidad de Chile in Santiago de Chile  (seit 2007)


Bergische Universität Wuppertal  (seit 2008)


Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung (seit 2008)


Universität Hildesheim (seit 2008)


University of Haifa, Edmond J. Safra Brain Research Center for the Study of Learning Disabilities (seit 2010)


Universität Szeged  (seit 2010)


Technische Universität Darmstadt (seit 2012)


Andere institutionelle Kooperationen

zuletzt verändert: 07.09.2016