Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Institut

Internationale Verbünde und Netzwerke

Federführung des DIPF in internationalen Kooperationsprojekten, Netzwerken und Verbünden

Auch international arbeitet das DIPF in weit verzweigten Netzwerken und Verbünden mit zahlreichen Institutionen - Universitäten, wissenschaftlichen Einrichtungen und Fachgesellschaften - zusammen.

Die Zusammenarbeit ist nach den fünf Abteilungen des DIPF systematisiert.


Informationszentrum Bildung

Das Informationszentrum Bildung arbeitet mit zahlreichen internationalen Partnern zusammen und bringt seine Dienstleistungen und seine Fachkompetenz in internationale Projekte der Europäischen Union und der OECD ein.

Auswahl wichtiger Kooperationspartner

Babes-Bolyai Universität, Fakultät für Psychologie und Erziehungswissenschaften und Institut für Didaktische Ausbildung, Cluj-Napoca, Rumänien
Informations- und Dokumentationszentrum IDES, Bern, Schweiz
Schweizerische Koordinationsstelle für Bildungsforschung (SKBF), Aarau, Schweiz

Kooperationsprojekte

European Educational Quality Indicators / EERQI
Evidence Informed Policy and Practice in Education in  Europe / EIPEE
International Cooperation in Education / ice


Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung 

Neben der Zusammenarbeit mit dem Institut français de l'Éducation zu gemeinsamen Projekten und Aktivitäten im Bereich der historischen Bildungsforschung und der diesbezüglichen bibliothekarischen Arbeit kooperiert die BBF im Rahmen der Bibliographie zur Bildungsgeschichte international mit


Struktur und Steuerung des Bildungswesens

Auf internationaler Ebene betrachtet diese Abteilung insbesondere die Rolle und Bedeutung der Führungsstile von Schulleitungen im Hinblick auf die Lehr- und Lernqualität in der Schule

Auswahl wichtiger Kooperationspartner und Kooperationsprojekte


Bildungsqualität und Evaluation

Zwei wichtige internationale und institutionelle Kooperationspartner sind im Rahmen der Abteilung Bildungsqualität und Evaluation zu nennen: Die Universidad de Chile in Santiago de Chile (Research Program in Education and Mathematical Modeling Center) und die Universität Szeged, Ungarn.

Darüber hinaus ist das DIPF Mitglied internationaler Konsortien für verschiedene OECD-Studien:

International Association for the Evaluation of Educational Achievement / IEA
Australian Council for Educational Research / ACER 

Auswahl wichtiger Kooperationspartner und Kooperationsprojekte


Bildung und Entwicklung 

International arbeitet Bildung und Entwicklung im Rahmen von IDeA vor allem im Rahmen von mit der University of Haifa, Edmond J. Safra Brain Research Center for the Study of Learning Disabilities zusammen.

Auswahl wichtiger Kooperationsprojekte

Im Bereich des technologiebasierten Testens ist das DIPF eng vernetzt mit international agierenden Institutionen der empirischen Bildungsforschung und Testdurchführung:

Technology Based Assessment / TBA
cApStAn Linguistic Quality Control, Belgien
Educational testing Service / ETS
Centre de recherche Public Henri Tudor, Universität Luxemburg

Kooperationsprojekte

zuletzt verändert: 02.12.2016