Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Dr. Monika Mattes

  Mattes Wissenschaftliche Mitarbeit

Wissenschaftliche Mitarbeit

BBF-Forschung

Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

Warschauer Straße 34-38
10243 Berlin

030-293360-664

mattes@dipf.de

Projekte

Lebenslauf

Berufliche Tätigkeiten

Aktuelle Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Bildungsgeschichte im deutsch-deutschen Vergleich
  • Wissensgeschichte der Schule
  • Migrationsgeschichte
  • Familien- und Geschlechtergeschichte

Publikationen

Ausgewählte Publikationen

  • Mattes, M. (2015): Das Projekt Ganztagsschule. Aufbrüche, Reformen und Krisen in der Bundesrepublik Deutschland (1955-1982). Wien, Köln, Weimar: Böhlau.
  • Mattes, M. (2012): Reformen und Krisen. Ganztagsschule und Frauenerwerbstätigkeit in der Bundesrepublik, In: Paulus, J.  u.a. (Hrsg.): Zeitgeschichte als Geschlechtergeschichte. Neue Perspektiven auf die Bundesrepublik. Frankfurt/M., New York: Campus, S. 179-201.
  • Mattes, M. (2011): Travail, immigration et genre: Les travailleuses immigrées en République fédérale d’Allemagne (1960-1973). In: Saint Saveur-Henn, A. (Hrsg.): Migrations, intégrations et identités multiples. Le cas de l’Allemagne au XXe siècle. Paris: Presses Sorbonne Nouvelle, S. 205-215.
  • Mattes, M. (2011): Zwischen Realisierung und Verhinderung: Ganztagsschulen in der Bundesrepublik Deutschland in den 1960er bis 1980er Jahren – Historische Fallstudien. Ein Projektbericht, In: Appel, S. & Rother, U. (Hrsg.): Jahrbuch Ganztagsschule 2011. Schwalbach: Wochenschau Verlag, S. 203-207.
  • Mattes, M. (2011): The Time Policy of the East German Childcare and Education System. In: Hagemann, K. ; Jarausch, K. & Allemann-Ghionda, C. (Hrsg.): Time Policies: Child Care and Primary Education in Post-War Europe. New York, Oxford: Berghahn, S. 344-363.
  • Mattes, M. (2009): Ganztagserziehung in der DDR. „Tagesschule“ und Hort in den Politiken und Diskursen der 1950er bis 1970er Jahre. In: Zeitschrift für Pädagogik, Beih. 54, S. 230-246. (http://www.pedocs.de/volltexte/2012/6967)
  • Mattes, M. & Hagemann, K. (2008): Ganztagserziehung im deutsch-deutschen Vergleich. In: Aus Politik und Zeitgeschichte 23, , S. 7-14. ( http://www.bpb.de/apuz/31178/ganztagserziehung-im-deutsch-deutschen-vergleich)
  • Mattes, M. (2005): „Gastarbeiterinnen“ in der Bundesrepublik. Anwerbepolitik, Migration und Geschlecht. Frankfurt/M., New York: Campus.
  • Mattes, M. & Erdem, E. (2003): Gendered Policies – Gendered Patterns: Female Labour Migration from Turkey to Germany from the 1960s to the 1990s. In: Ohliger, R. ;  Schönwälder, K.  & Triada­filopoulos, Ph. (Hrsg.): European Encounters. Migrants, Migration and European Societies since 1945. Aldershot: Ashgate, S. 167-185.

Ausgewählte Vorträge

  • Equality, Happiness and Achievement: Ideas for a Cultural History of Comprehensive Schools in the Federal Republic of Germany  (Based on the example of Hessen), ISCHE 37, Istanbul, 26.06.2015.
  • Love, Money, Marriage – The Change of Marital Money and Consumption Practices in West-Germany from the 1960s to the 1980s, Vortrag für die Sektion „Emotions as a new Approach to the Business History of 20th - Century Mass Consumer Societies”, 14th Annual Conference of the European Business History Association, Glasgow, 26.–28.8.2010.
  • „Zwischen Realisierung und Verhinderung - Ganztagsschulen in der Bundesrepublik Deutschland in den 1960er bis 1980er Jahren - Historische Fallstudien“, Posterpräsentation auf der 7. Tagung des Forschungsnetzwerks Ganztagsschule, 2./3. Juli 2009, Institut für Schulentwicklungsforschung (IFS), Universität Dortmund.
  • „Gender and Migration in the West-German Postwar-Society: The Example of Female 'Guest-Workers'”1955-1973, Vortrag auf der Konferenz „Gender and the Long Postwar: Reconsiderations of the United States and the Two Germanys, 1945-1989, 29.–31. Mai 2008 am Deutschen Historischen Institut, Washington, DC.
  • „Konkurrenzen – Differenzen. Ganztagsschule als deutsch-deutsches Reformprojekt während der langen 1960er Jahre“. Vortrag auf der Deutschlandforschertagung „Das geteilte Deutschland im Europa des 20. Jahrhunderts“ vom 8.–10. November 2007 in Lutherstadt Wittenberg.
  • „The East German All-Day Education. The Time Politics of the East German Education System in the 1960/70s”. Vortrag auf der internationalen und interdisziplinären Konferenz „The German Half-Day Model: A European Sonderweg? The 'Time Politics' of Child care, Pre School and Elementary School Education in Post-War Europe”, 02.03.2007, Universität Köln.
zuletzt verändert: 08.12.2016