Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Bildungsportale

forschungsdaten-bildung.de

Ein Angebot des DIPF zu Daten und Instrumenten der empirischen Bildungsforschung

forschungsdaten-bildung.de bietet Forscherinnen und Forschern der Empirischen Bildungsforschung:

Das Angebot befindet sich derzeit im Aufbau und wird fortlaufend erweitert!

Zu forschungsdaten-bildung.de

Entwicklung

Forschungsdatenzentrum Bildung (FDZ Bildung): Das FDZ Bildung ist eine zentrale Anlaufstelle für die empirische Bildungsforschung in Bezug auf die Archivierung und Bereitstellung von qualitativen Forschungsdaten (AV-Daten) der Unterrichtsvideographie und den daraus abgeleiteten textuellen und numerischen Materialien (Transkripte, Kodierungen, Ratings, Beschreibungen u.ä.) einerseits sowie von Erhebungsinstrumenten der quantitativen Forschung (Fragebogen und Skalen sowie Tests) andererseits. Im FDZ Bildung werden relevante Datensets und Instrumente für eine Sekundärnutzung erschlossen und datenschutzkonform über ein zentrales Repositorium bereitgestellt. Kontextuelle Informationen zur jeweiligen Herkunftsstudie der Daten und Instrumente sowie dazugehörige Publikationen komplettieren das Angebot.
Inhaltlich fokussiert das FDZ Bildung (bisher) auf Instrumente und Datensets der Forschung zu Schule- und Unterricht.

Das Portal forschungsdaten-bildung.de wird vom FDZ Bildung am DIPF sowie dem BMBF-geförderten Projekt Verbund Forschungsdaten Bildung betrieben und ist seit August 2014 online. Die beiden Partner bündeln damit die jeweils spezifischen Services in einem Gesamtangebot.

Verbund Forschungsdaten Bildung: Daten, Informationen und Wissensbestände zu sammeln und bereitzustellen ist die Grundlage, um eine effiziente und qualitätsgesicherte Forschung sicherzustellen. Deshalb hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) die drei Institute DIPF, GESIS und IQB beauftragt, eine entsprechende Infrastruktur aufzubauen, um die im BMBF-Rahmenprogramm zur Förderung der empirischen Bildungsforschung generierten Forschungsdaten zu sichern und im Rahmen der bestehenden Möglichkeiten für die Nachnutzung verfügbar zu machen. Begleitend dazu stellt der Verbund außerdem noch Informations- und Hilfsmaterialien zum Forschungsprozess und Forschungsdatenmanagement bereit und macht entsprechende Schulungsangebote.

Kooperation

Das BMBF-geförderte Projekt Verbund Forschungsdaten Bildung ist ein Gemeinschaftsprojekt von GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften, IQB - Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen und DIPF – Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung.

Kontakt

Doris Bambey

zuletzt verändert: 08.03.2016