Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Wissenstransfer

Evaluation, Beratung und Schulung

Neben Publikationen und Veranstaltungen für verschiedene Zielgruppen leisten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des DIPF Transfer auch in drittmittelfinanzierten Forschungsprojekten. Das können Studien zu konkreten Problemen und Themen, die wissenschaftliche Begleitung von Modellprojekten oder "bestellte" Gutachten und Expertisen sein. Auch Vorträge, Trainings und Workshops für spezifische Adressatengruppen, die im Rahmen von wissenschaftlichen Projekten oder auf Einladung von Fachgesellschaften gehalten werden, sind wichtige Transferaktivitäten.

Projekte

Monitoring und Beratung

Bildungsbericht „Bildung in Deutschland“

Der alle zwei Jahre erscheinende Bildungsbericht „Bildung in Deutschland ist eine umfassende empirische Bestandsaufnahme aller Bereiche des Bildungssystems; die Ergebnisse werden Politik, Administration und der Bildungsöffentlichkeit in unterschiedlichen Kanälen übermittelt .


Bildung durch Sprache und Schrift

Bildung durch Sprache und Schrift (BiSS) ist ein fünfjähriges Forschungs- und Entwicklungsprogramm, in dem Verbünde aus Kindertageseinrichtungen und Schulen eng zusammenarbeiten, um ihre Erfahrungen auszutauschen und abgestimmte Maßnahmen der Sprachdiagnostik und -förderung umzusetzen. Das DIPF ist mit vier weiteren Einrichtungen Mitglied des Trägerkonsortiums.

Gutachten und Expertisen

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des DIPF veröffentlichen Gutachten und Expertisen zu juristischen Themenstellungen, Fragen der Inklusion, Schulsozialarbeit oder auch zur Umsetzung wissenschaftlicher Erkenntnisse in praktisches Professionswissen.

Hier eine Übersicht von 2012 bis 2014:

zuletzt verändert: 14.06.2016