Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Apropos DIPF

Eine Tüte voller "Wortvergnügen": Newsletter "Lesen in Deutschland"

Auch in der sechsten Ausgabe des "Lesen in Deutschland"-Newsletters 2020 gibt es Spannendes zu entdecken. Zum Beispiel wird das Geheimnis gelüftet, was "Wortvergnügungstüten" sind.

Im aktuellen Newsletter von "Lesen in Deutschland" werden Ferienleseaktionen in öffentlchen Bibibliotheken bundesweit vorgestellt, zum Beispiel der Brandenburger Lesesommer. „Ich klink mich ein!“ heißt es wieder, wenn sich Schüler*innen für den Brandenburger Lesesommer anmelden. Trotz Corona bedingter Einschränkungen halten 17 Bibliotheken eine exklusive Buchauswahl und attraktive Aktionen bereit. Auch in Baden-Württemberg, Bayern, Bremen, Hamburg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein sorgen Bibliotheken mit viel Engagement und Kreativität dafür, dass Kinder und Jugendliche auch in diesen Sommerferien wieder lesen können „was geht!“, ihren „Buchdurst“ stillen oder beim „beim Lesen abtauchen“ können. Die schönsten Aktionen gibt es im Newsletter zum Nachlesen.

Außerdem kann man erfahren, was „Wortvergnügungstüten“ sind, wie das Ferienförderprogramm „Ferdi“ hessischen Schulkindern beim Lernen helfen kann, und wo es Lesestart-Sets für ein-, zwei- und dreijährige Kinder gibt.
Die Aufzeichnung der Preisentscheidung für den 49. Buxtehuder Bullen ist in der Rubrik "Leseempfehlungen" abrufbar.

Zum aktuellen Newsletter

zuletzt verändert: 09.07.2020