Datenmanagementpläne für die Bildungsforschung

Datenmanagementpläne für die Bildungsforschung

Die neue Website des Verbundprojekts Domain-Data-Protokolle (DDP) für die Bildungsforschung ist online.

Wenn Forschende ein Projekt beantragen, müssen sie meist einen Datenmanagementplan erstellen – oft stellt sich die Frage, was dabei zu beachten ist. Im Verbundprojekt DDP-Bildung, an dem auch das DIPF beteiligt ist, werden standardisierte Musterprotokolle für die empirische Bildungsforschung entwickelt. Diese Domain-Data-Protokolle (DDP) umfassen – bezogen auf den spezifischen Datentyp oder die spezifische Erhebungsmethode – alle relevanten Aspekte des Forschungsdatenmanagements.

Forschende systematisieren in einem Datenmanagementplan ihren Umgang mit den Daten in allen Phasen ihres Forschungsprojekts. Dort legen sie etwa fest, wie sie die Daten rechtlich und ethisch gesichert erheben und wie sie die erhobenen Daten speichern, organisieren und auswerten.

Zur Website des Verbundprojektes DDP-Bildung

Weitere Informationen zum Datenmanagement sowie Beratung, Publikationen und (Online)-Seminare finden sie auf der Website Verbund Forschungsdaten Bildung (VerbundFDB).

Logo DDP-Bildung