Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Apropos DIPF

Demokratie stärken, Radikalisierung verhindern: das Projekt PrEval

PrEval heißt das Projekt, an dem mehrere wissenschaftliche Einrichtungen arbeiten und das herausfinden will, wie man Extremismus vorbeugend begegnen kann. Auch ein Team von Wissenschaftler*innen des DIPF ist daran beteiligt. Auf dem DIPFblog stellen wir das Projekt vor.

Extremismus ist kein Phänomen aus dem Rand der Gesellschaft. Mitten unter uns findet sich eine zunehmende Skepsis gegenüber demokratischen Prozessen, eine wachsende Feindseligkeit gegenüber der freiheitlichen Gesellschaftsordnung. Aktuelle Entwicklungen wie die Corona-Pandemie oder die Flüchtlingskrise können in Teilen der Gesellschaft die Radikalisierungstendenzen noch verstärken. Um so wichtiger ist es, ihnen gezielt entgegenzutreten: mit wirksamen Präventionsmaßnahmen.

Am DIPF forscht ein Team über die Möglichkeiten der Extremismusprävention. PrEval heißt das Forschungs- und Transferprojekt, das Evaluationsdesigns für Präventionsmaßnahmen untersuchen möchte.

Wie das Projekt arbeitet und was die Ziele sind: Darüber informieren wir auf dem DIPFblog mit einem Slidecast – einer Folienpräsentation mit Ton. Eine Projekt-Tagung findet am 27. November statt.

Zum Slidecast auf dem DIPFblog

zuletzt verändert: 06.11.2020