Hanna Dumont folgt Ruf nach Potsdam

Hanna Dumont folgt Ruf nach Potsdam

Die Bildungsforscherin übernimmt eine Professur in der brandenburgischen Hauptstadt.

Die vorherige DIPF-Mitarbeiterin Hanna Dumont ist seit 1. Oktober Professorin für Pädagogische Psychologie mit dem Schwerpunkt schulische Lehr-Lern-Prozesse an der Universität Potsdam. Dem DIPF bleibt sie als assoziierte Wissenschaftlerin verbunden. Hier hat sie zuvor mehrere Jahre lang zu Bildungsdisparitäten und dem Umgang mit Heterogenität geforscht. Zu dieser Thematik leitete die Psychologin zuletzt mehrere wissenschaftliche Projekte und einen Arbeitsbereich der Abteilung "Struktur und Steuerung des Bildungswesens".