„Wir bieten einen historischen Wissensspeicher“

„Wir bieten einen historischen Wissensspeicher“
@Tom Baerwald - DIPF

Interview mit Dr. Bettina Reimers im DIPFblog über das breite Spektrum von Archivaufgaben und die Zusammenarbeit in der Leibniz-Gemeinschaft.

Zahlreiche Institute der Leibniz-Gemeinschaft verfügen über eigene Archive. Sie bewahren unterschiedlichste Zeugnisse der Vergangenheit und ermöglichen deren Nutzung durch die Forschung und die interessierte Öffentlichkeit. Die Leibniz-Archive haben sich zu einem eigenen Arbeitskreis zusammengeschlossen. Dr. Reimers ist eine der beiden Sprecher*innen und erläutert im Interview den Wert dieser Arbeit.

Die Bildungshistorikerin und Archivwissenschaftlerin stellt dabei nicht nur das eigene Archiv, Bestandteil der BBF | Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung des DIPF, vor. Sie geht auch auf gemeinsame Projekte und Resultate des Arbeitskreises ein. Ein Gespräch über den Blick von Zeitzeug*innen auf Albert Einstein, Brandschutz, digitalisierte Baupläne und Tausende von Regalmetern.

Das gesamte Interview mit Dr. Bettina Reimers im DIPFblog