Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

DIPF in den Medien

Adaptiver Unterricht als Antwort auf Heterogenität im Klassenzimmer?

Dr. Hanna Dumont geht im BOLD blog der Frage nach, wie Schülerinnen und Schüler bestmöglich lernen können.

Schulsysteme und Lehrende sind mit einer zunehmend heterogenen Schülerschaft konfrontiert. Im BOLD blog (Blog on Learning and Development) der Jacobs Foundation erläutert DIPF-Wissenschaftlerin Dr. Hanna Dumont unter anderem die Motive hinter dem weitverbreiteten Ansatz des Tracking, der Aufteilung von Schülerinnen und Schülern mit ähnlichen Leistungen in Lerngruppen und/oder verschiedene Schulformen. Die Bildungsforscherin legt dar, dass empirische Belege darauf hinweisen, dass Tracking Ungleichheit im Bildungssystem verschärft und geht der Frage nach, ob ein adaptiver, kontinuierlich auf die individuellen Bedürfnisse der Lernenden angepasster Unterricht (Adaptive Teaching) bessere Voraussetzungen für gerechte Lernchancen bietet.

Zum Beitrag im BOLD blog (in englischer Sprache)

zuletzt verändert: 21.07.2017