Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

DIPF in den Medien

Presseartikel 2017

Ob in der Zeitung, im Fernsehen oder im Radio: Über die Arbeit des DIPF wird viel berichtet. Hier finden Sie eine Auswahl von Presseartikeln, Podcasts und Vidcasts über die Forschung unserer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.


21.07.2017

Adaptiver Unterricht als Antwort auf Heterogenität im Klassenzimmer?

Dr. Hanna Dumont geht im BOLD blog der Frage nach, wie Schülerinnen und Schüler bestmöglich lernen können.

Adaptiver Unterricht als Antwort auf Heterogenität im Klassenzimmer? - Mehr…


17.07.2017

Lehrkräftemangel mit kreativen Ideen begegnen

Der MDR spricht mit Prof. Dr. Kai Maaz über steigende Schüler/-innenzahlen und drohenden Lehrkräftemangel.

Lehrkräftemangel mit kreativen Ideen begegnen - Mehr…


04.07.2017

Schlaue Träume

Planet Wissen erläutert den Zusammenhang von Schlaf und Lernen – mit Blick auf ein IDeA-Projekt.

Schlaue Träume - Mehr…


04.07.2017

Kindern beim Lernen helfen

Ein Gastbeitrag in der Frankfurter Rundschau stellt die Arbeit des IDeA-Forschungszentrums vor.

Kindern beim Lernen helfen - Mehr…


29.06.2017

„Differenziertes Feedback statt Schulnoten in Klasse eins bis acht“

Die Jacobs Foundation spricht mit Prof. Dr. Eckhard Klieme im Interview über Schulnoten, Zentralabitur und volle Hochschulen.

„Differenziertes Feedback statt Schulnoten in Klasse eins bis acht“ - Mehr…


28.06.2017

Freie Bildungsmedien: Der aktuelle Stand

Das Magazin „Synergie“ beleuchtet unter anderem die OER-Aktivitäten des DIPF.

Freie Bildungsmedien: Der aktuelle Stand - Mehr…


26.06.2017

Wie Kinder Krisen meistern

Das Magazin Merton schreibt über die Resilienz-Forschung von Dr. Julia Tetzner vom DIPF.

Wie Kinder Krisen meistern - Mehr…


21.06.2017

Wie läuft Bildung im Nordwesten?

Verschiedene Medien berichten über den vom DIPF erstellten Bildungsbericht für Niedersachsen.

Wie läuft Bildung im Nordwesten? - Mehr…


19.06.2017

„Die Diskussion um die Wertigkeit des Abiturs ist berechtigt“

Dr. Marko Neumann war in der WDR5-Sendung Leonardo zu Gast, um über den Wert des Abiturs zu sprechen.

„Die Diskussion um die Wertigkeit des Abiturs ist berechtigt“ - Mehr…


15.06.2017

Zuverlässige Lernverlaufsdiagnostik

Die Hessenschau berichtet über die computergestützte Erfassung von Lernfortschritten inkl. einer Einschätzung von Prof. Hasselhorn

Zuverlässige Lernverlaufsdiagnostik - Mehr…


08.06.2017

„Eine sinnvolle Hilfestellung“

Die dpa schreibt über den geplanten Grundwortschatz in Hessen – mit einer DIPF-Bewertung.

„Eine sinnvolle Hilfestellung“ - Mehr…


07.06.2017

Unterstützung bei Lernschwierigkeiten

Das BMBF gibt den Start eines neuen Forschungsprojekts mit DIPF-Beteiligung bekannt.

Unterstützung bei Lernschwierigkeiten - Mehr…


29.05.2017

„Großer zusätzlicher Erkenntnisgewinn“

Warum wird und wurde bei internationalen Bildungsvergleichsstudien auf Tests am Computer umgestellt? Professor Dr. Frank Goldhammer vom DIPF skizziert im Blog des Wissenschaftsjournalisten Jan-Martin Wiarda, welche Möglichkeiten, aber auch welche Herausforderungen damit verbunden sind.

„Großer zusätzlicher Erkenntnisgewinn“ - Mehr…


05.05.2017

„Massive soziale Probleme an Schulen“

Bildungsforscher Professor Dr. Horst Weishaupt erläutert in einem großen Interview in der Frankfurter Rundschau, was aus seiner Sicht notwendig ist, um Kinder aus sozial schwächeren Familien an Schulen besser fördern zu können.

„Massive soziale Probleme an Schulen“ - Mehr…


05.04.2017

Haushaltschaos, wenig passende Erziehung und viel Zuneigung

Die Frankfurter Rundschau berichtet über die Ergebnisse einer Studie des Forschungszentrums „IDeA“. Im Blickpunkt stehen die Familienbeziehungen und -strukturen von Kindern mit ADHS.

Haushaltschaos, wenig passende Erziehung und viel Zuneigung - Mehr…


03.04.2017

Schulleistungen von Mädchen und Jungen differenziert betrachtet

DIPF-Studie zeigt, dass der Einfluss des Geschlechts auf die Leistungen von Schulkindern je nach sozialer Herkunft unterschiedlich ausfällt.

Schulleistungen von Mädchen und Jungen differenziert betrachtet - Mehr…


03.04.2017

„Was im Abitur geprüft wird, ist wissenschaftlich nicht zu entscheiden“

Ein Artikel in der Süddeutschen Zeitung befasst sich damit, wie vergleichbar die Abiturprüfungen in den verschiedenen deutschen Bundesländern sind. Denn es können teilweise ganz unterschiedliche Fächer gewählt werden. Darin spiegelt sich auch gesellschaftlicher Wandel wieder, wie Professorin Dr. Sabine Reh vom DIPF in dem Beitrag einordnet.

„Was im Abitur geprüft wird, ist wissenschaftlich nicht zu entscheiden“ - Mehr…


24.03.2017

„Bestmögliche individuelle Förderung für bestmögliche individuelle Leistungen“

Wie erreichen wir für Kinder möglichst faire Bildungschancen? Das war das Thema der Sendung „Redezeit“ von NDR Info am 23. März 2017. Das Ganze wurde von verschiedenen Expertinnen und Experten diskutiert – darunter von Professor Dr. Kai Maaz vom DIPF.

„Bestmögliche individuelle Förderung für bestmögliche individuelle Leistungen“ - Mehr…


22.03.2017

„Durch Öffnung der Forschungsdatenzentren übergreifend forschen“

Anlässlich der „Open Science Conference 2017“ hat der Deutschlandfunk mit Ausrichter Professor Dr. Klaus Tochtermann gesprochen. Der Direktor des Leibniz-Informationszentrums Wirtschaft erläutert in dem Interview aktuelle Entwicklungen in der deutschen Forschungsdatenlandschaft. Zum Stichwort „Open Science“ geht er unter anderem auf offene Bildungsmaterialien und die diesbezügliche Arbeit des Deutschen Bildungsservers ein.

„Durch Öffnung der Forschungsdatenzentren übergreifend forschen“ - Mehr…


21.03.2017

Der „Kunst des Unterrichtens“ auf der Spur

Der Deutschlandfunk berichtet über die Leibniz-Video-Studie: Eine Forschungsgruppe um das DIPF untersucht mit Video-Aufnahmen, Befragungen und Tests den Mathematik-Unterricht in 85 Schulklassen.

Der „Kunst des Unterrichtens“ auf der Spur - Mehr…