Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

DIPF in den Medien

Der „Kunst des Unterrichtens“ auf der Spur

Der Deutschlandfunk berichtet über die Leibniz-Video-Studie: Eine Forschungsgruppe um das DIPF untersucht mit Video-Aufnahmen, Befragungen und Tests den Mathematik-Unterricht in 85 Schulklassen.

Bei dem Vorhaben handelt es sich um die bislang umfassendste deutsche Video-Studie zu Unterricht. „Das Ziel ist, noch besser zu verstehen, was guten Unterricht ausmacht“, beschreibt Professor Dr. Eckhard Klieme in dem Radiobeitrag die Stoßrichtung des Vorhabens. Gemeinsam mit Dr. Anna-Katharina Praetorius leitet er die Studie, die von der Leibniz-Gemeinschaft gefördert wird. Das Projekt soll zudem mehr darüber herausfinden, wie sich Unterricht in verschiedenen Ländern unterscheidet – zum Beispiel in Chile, den USA und Japan.

Der gesamte Radiobeitrag des Deutschlandfunks

Pressemitteilung zum Start der Studie

zuletzt verändert: 21.03.2017