Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

DIPF in den Medien

Engagement für mehr Chancengleichheit

Prof. Dr. Marcus Hasselhorn im Spiegel über die Potenziale früher Förderung

„Bei vielen Schülern steht schon am ersten Schultag ihre Bildungskarriere fest. Umso wichtiger ist es, möglichst früh mit der Förderung zu beginnen und so etwas mehr Chancengleichheit zu schaffen“, so DIPF-Forscher Hasselhorn in dem Beitrag. Wie das gehen könnte, zeigt ein Beispiel aus Hamburg. In einem dortigen Brennpunkt-Bezirk haben eine Kita und eine Grundschule gemeinsam ein Bildungshaus ins Leben gerufen. Die in dem Artikel vorgestellte Initiative möchte den Kindern und ihren Familien mit zahlreichen Unterstützungsangeboten – etwa einer koordinierten Sprachförderung oder Erziehungsberatung für die Eltern – neue Perspektiven ermöglichen.

Der gesamte Spiegel-Beitrag mit den Einordnungen von Marcus Hasselhorn

zuletzt verändert: 14.01.2020