„Für das Schuljahr gute Konzepte überlegen“

„Für das Schuljahr gute Konzepte überlegen“
Adobe Stock

Der MDR berichtet über den Sinn von Sommerschulen – mit Einschätzungen von Prof. Dr. Mareike Kunter.

In der Corona-Pandemie sind bei so manchen Schüler*innen Lernlücken entstanden. Immer wieder werden Sommerschulen in den Ferien ins Spiel gebracht, um diese Lücken aufzuholen. Doch wie sinnvoll sind solche Angebote? Dazu hat der MDR verschiedene Beteiligte und Expert*innen befragt, darunter DIPF-Bildungsforscherin Kunter. Sie sieht durchaus mögliche positive Effekte durch gut konzipierte und individuell zugeschnittene Sommerschulen, hält es aber für angeratener, sich auf die Zeit nach den Ferien zu konzentrieren: „Ich glaube, dass es sinnvoller ist, sich für das Schuljahr wirklich gute Konzepte zu überlegen und dann im Schuljahr gut geordnet, gut strukturiert zu starten, als jetzt in den kommenden Wochen schnell etwas zu kreieren, was dann aber nicht wirklich sinnvoll ist.“

Der gesamte Beitrag des MDR