Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

DIPF in den Medien

Ganztagsschulen erfolgreich weiterentwickeln

Gastbeitrag von Dr. Stephan Kielblock auf dem Deutschen Schulportal

In dem Beitrag geht Stephan Kielblock auf Ansätze ein, wie man die Potenziale von Ganztagsschulen noch besser nutzen kann. Er ist Koordinator der von mehreren wissenschaftlichen Einrichtungen durchgeführten und vom DIPF koordinierten Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen. So weist er unter anderem darauf hin, dass der Unterricht und die Ganztagsangebote an vielen Ganztagsschulen inhaltlich noch besser verzahnt werden könnten. Auch sei die angestrebte Rhythmisierung, eine angemessene Verteilung von Phasen der An- und der Entspannung über den Tag, nur dann umfassend möglich, wenn der Besuch der Ganztagsangebote für die Schülerinnen und Schüler verbindlich sei.  Zudem zeige sich, so Kielblock, dass die Leitungen der Ganztagschulen „Probleme bei der Gewinnung von pädagogischem Personal und Kooperations­partnern haben“. Und natürlich komme es auch bei den Ganztagsschulangeboten auf eine hohe pädagogische Qualität an, wie der Forscher weiter ausführt.

Der gesamte Beitrag auf dem Deutschen Schulportal

zuletzt verändert: 09.09.2019
Aktueller Hinweis

Aufgrund der Corona-Pandemie arbeiten die Beschäftigten des Instituts derzeit überwiegend von zu Hause aus, telefonisch und auf digitalem Wege sind aber sämtliche Kontakte erreichbar. Bis auf weiteres führt das DIPF mit Ausnahme von virtuellen Veranstaltungen keine Veranstaltungen durch.

Der Empfang des Frankfurter Standorts ist werktags von 8:30 bis 14:30 Uhr besetzt. Die Frankfurter Forschungsbibliothek und die Frankfurter Lehrerbücherei sind mit Einschränkungen wieder geöffnet.

Die BBF | Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung in Berlin ist mit Einschränkungen wieder geöffnet. Nach der Wiederaufnahme eines eingeschränkten Ausleihbetriebs ist ab sofort auch der Lesesaal der BBF zur Nutzung von Archivalien und nicht ausleihbaren Sonderbeständen unter Beachtung strenger Hygiene- und Abstandsregeln wieder zugänglich. Für die Nutzung ist eine bestätigte Voranmeldung notwendig.