Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

DIPF in den Medien

Herausforderung freies Lernen

Reportage über die niederländische Agora-Schule, die das „Agile Learning Model“ praktiziert, mit Einschätzung von DIPF-Direktor Prof. Eckhard Klieme

Es gibt weder Fächer noch Präsenzpflicht noch Klassen an der weiterführenden Schule Agora in Roermond, nahe der deutsch-niederländischen Grenze. Die Kinder und Jugendlichen lernen in altersunabhängigen Projektgruppen, können sich frei über alle Räume des Schulgeländes bewegen und suchen sich unter Anleitung ihrer „Coaches“ Herausforderungen einfach selbst.

In einer Reportage setzt sich „Perspective Daily“-Autor Benjamin Fuchs mit dem alternativen Konzept der niederländischen Schule auseinander und lässt dabei auch DIPF-Direktor Prof. Eckhard Klieme zu Wort kommen. Seine Einschätzung: Weniger strikte Rahmenbedingungen, flexible Zeiteinteilung und fächerübergreifendes Lernen seien wünschenswert, die Umsetzung in der Praxis allerdings eine große Herausforderung.

Die gesamte Reportage auf Perspective Daily

zuletzt verändert: 16.01.2019
Aktueller Hinweis

Aufgrund der Corona-Pandemie arbeiten die Beschäftigten des Instituts derzeit überwiegend von zu Hause aus, telefonisch und auf digitalem Wege sind aber sämtliche Kontakte erreichbar. Bis auf weiteres führt das DIPF mit Ausnahme von virtuellen Veranstaltungen keine Veranstaltungen durch.

Der Empfang des Frankfurter Standorts ist werktags von 8:30 bis 14:30 Uhr besetzt. Die Frankfurter Forschungsbibliothek und die Frankfurter Lehrerbücherei sind mit Einschränkungen wieder geöffnet.

Die BBF | Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung in Berlin ist mit Einschränkungen wieder geöffnet. Nach der Wiederaufnahme eines eingeschränkten Ausleihbetriebs ist ab sofort auch der Lesesaal der BBF zur Nutzung von Archivalien und nicht ausleihbaren Sonderbeständen unter Beachtung strenger Hygiene- und Abstandsregeln wieder zugänglich. Für die Nutzung ist eine bestätigte Voranmeldung notwendig.