Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

DIPF in den Medien

Ist demonstrieren während der Unterrichtszeit erlaubt?

Zusammenfassung der rechtlichen Lage auf Spiegel Online – mit Verweis auf Standardwerk von DIPF-Experten

Zuletzt sind wieder zahlreiche Schülerinnen und Schüler im gesamten Bundesgebiet für eine bessere Klimapolitik demonstrieren gegangen, während sie eigentlich in den Unterricht hätten gehen müssen. Schwänzen für ein besseres Klima: Ist das erlaubt? Zu dieser Frage bietet unter anderem das von DIPF-Wissenschaftler Prof. Dr. Hermann Avenarius mitherausgegebene Handbuch Schulrecht einige Antworten, worauf auch der Artikel an mehreren Stellen verweist.

Der gesamte Beitrag auf Spiegel Online

zuletzt verändert: 23.01.2019
Aktueller Hinweis

Aufgrund der Corona-Pandemie arbeiten die Beschäftigten des Instituts derzeit überwiegend von zu Hause aus, telefonisch und auf digitalem Wege sind aber sämtliche Kontakte erreichbar. Bis auf weiteres führt das DIPF mit Ausnahme von virtuellen Veranstaltungen keine Veranstaltungen durch.

Der Empfang des Frankfurter Standorts ist werktags von 8:30 bis 14:30 Uhr besetzt. Die Frankfurter Forschungsbibliothek und die Frankfurter Lehrerbücherei sind mit Einschränkungen wieder geöffnet.

Die BBF | Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung in Berlin ist mit Einschränkungen wieder geöffnet. Nach der Wiederaufnahme eines eingeschränkten Ausleihbetriebs ist ab sofort auch der Lesesaal der BBF zur Nutzung von Archivalien und nicht ausleihbaren Sonderbeständen unter Beachtung strenger Hygiene- und Abstandsregeln wieder zugänglich. Für die Nutzung ist eine bestätigte Voranmeldung notwendig.