Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

DIPF in den Medien

Privatschulen nicht besser als öffentliche

Neue, vom DIPF mitverfasste Studie im Medienfokus

Schülerinnen und Schüler an privaten Schulen erzielen keine besseren Leistungen als solche an öffentlichen Einrichtungen. Zu diesem Fazit kommt eine neue Studie, die im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung von der Universität Duisburg-Essen, dem Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) und dem DIPF erstellt wurde. Die Forscherinnen und Forscher haben Leistungsdaten von Schülerinnen und Schülern von bundesweit insgesamt 2.721 Schulen aus den IQB-Bildungstrends der Jahre 2015 und 2016 ausgewertet.

Zahlreiche Medien berichten über die Studie, hier eine Auswahl:

zuletzt verändert: 15.03.2018