Recht auf Ganztagsbetreuung kurz erklärt

Recht auf Ganztagsbetreuung kurz erklärt
@pololia – stock.adobe.com

Die DPA-Kinder-Nachrichten berichten mit Einschätzungen von Dr. Stephan Kielblock.

Ab 2026 soll der Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder kommen. DIPF-Forscher Kielblock erläutert in dem Bericht unter anderem die Vorzüge der Ganztagsschule: „Das Tolle am Ganztag ist, dass die Kinder, die dort angemeldet sind, sich besonders gut in ihrer Persönlichkeit entfalten können.“ Er geht aber auch auf die großen Herausforderungen ein, die es mit sich bringt, wenn man eine wirklich gute Ganztagsschule anbieten möchte – etwa, dass es eine große Vielfalt an Angeboten und auch Freiräume gibt.

Zudem könnten alle Kinder von der Ganztagsschule profitieren – auch die aus Familien in sozial schwierigen Lagen. Denn: „Nicht jedes Kind lebt in einer Familie, in der die Eltern das Geld oder die Zeit haben, das Kind zum Gesangsunterricht oder zum Reiten zu bringen“, unterstreicht Kielblock.

Der gesamte DPA-Artikel (hier in der Nürtinger Zeitung)