Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

DIPF in den Medien

Schlaue Träume

Planet Wissen erläutert den Zusammenhang von Schlaf und Lernen – mit Blick auf ein IDeA-Projekt.

Die Auswirkungen des Schlafs auf die Lern- und Gedächtnisleistungen sind Thema vieler Forschungsarbeiten. Das ARD-Wissenschaftsmagazin Planet Wissen stellt einige der dabei erarbeiten Erkenntnisse vor. So wissen wir jetzt, dass Säuglinge Erlebtes im Schlaf in Wissen umwandeln, dass Tiefschlaf wichtig ist, um Informationen langfristig im Hirn zu speichern, und dass das Vorspielen von Vokabeln im Schlaf tatsächlich den Lernerfolg verbessern kann.

Der Beitrag geht auch auf Ergebnisse des Projektes Ambulant Assessment of Cognitive Performance Fluctuations in the School Context (FLUX) ein. Es wurde am Forschungszentrum Individual Development and Adaptive Education of Children at Risk (IDeA) durchgeführt, das vom DIPF koordiniert wird. FLUX konnte unter anderem zeigen, dass das Schlafverhalten die Denkleistung von Kindern im Schulalltag, also außerhalb künstlicher Laborbedingungen, beeinflusst.

Der gesamte Beitrag von Planet Wissen

Mehr zum IDeA-Forschungsprojekt FLUX

zuletzt verändert: 04.07.2017