Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

DIPF in den Medien

Tipps, um das Gehirn fit zu halten

Beitrag in der Bergedorfer Zeitung mit Einschätzungen von Prof. Dr. Florian Schmiedek

Die Gehirnfunktionen und die Gedächtnisleistung können mit zunehmendem Alter nachlassen. Der Artikel listet verschiedene Hinweise von wissenschaftlichen Expertinnen und Experten auf, wie man dem entgegenwirken kann. Einer der befragten Forscher ist Professor Schmiedek, der insgesamt zu einem aktiven Lebensstil rät, bei dem man sich kognitiv immer wieder neuen Herausforderungen stellt. Diese grundsätzliche Ausrichtung sei wichtig und könne nicht durch ein gelegentliches App-Training oder kleinere Übungen im Verlauf der Woche ersetzt werden, so der Entwicklungspsychologe. Auch betont er, dass man darauf achten solle, sich körperlich zu betätigen.

Der gesamte Beitrag in der Bergedorfer Zeitung

zuletzt verändert: 07.05.2019
Aktueller Hinweis

Aufgrund der Corona-Pandemie arbeiten die Beschäftigten des Instituts derzeit überwiegend von zu Hause aus, telefonisch und auf digitalem Wege sind aber sämtliche Kontakte erreichbar. Bis auf weiteres führt das DIPF mit Ausnahme von virtuellen Veranstaltungen keine Veranstaltungen durch.

Der Empfang des Frankfurter Standorts ist werktags von 8:30 bis 14:30 Uhr besetzt. Die Frankfurter Forschungsbibliothek und die Frankfurter Lehrerbücherei sind mit Einschränkungen wieder geöffnet.

Die BBF | Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung in Berlin ist mit Einschränkungen wieder geöffnet. Nach der Wiederaufnahme eines eingeschränkten Ausleihbetriebs ist ab sofort auch der Lesesaal der BBF zur Nutzung von Archivalien und nicht ausleihbaren Sonderbeständen unter Beachtung strenger Hygiene- und Abstandsregeln wieder zugänglich. Für die Nutzung ist eine bestätigte Voranmeldung notwendig.