Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

DIPF in den Medien

„Wir müssen größtmögliche Kompromisse eingehen“

HR-Info-Interview mit Prof. Dr. Kai Maaz über Schule in Zeiten der Corona-Pandemie

In dem Interview schaut DIPF-Bildungsforscher Maaz noch einmal zurück auf den bisherigen Umgang im Schulwesen mit der Pandemie und gibt Hinweise, worauf es jetzt ankommt, was man besser machen sollte. Grundsätzlich findet er: „Wir müssen größtmögliche Kompromisse eingehen, um die Schulen offen zu halten.“ Das betont er unter anderem vor dem Hintergrund, dass sich die Unterschiede beim Bildungserfolg aufgrund der sozialen Herkunft im Zuge der Schulschließungen noch einmal verstärkt haben dürften. In dem Radiobeitrag geht es aber auch darum, wie die Familie von Kai Maaz selbst die vergangenen Monate erlebt hat und natürlich die Frage, wie es nun mit der Digitalisierung im Bildungsbereich weitergehen sollte

Das gesamte Interview mit Kai Maaz

zuletzt verändert: 19.08.2020