Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Stellenangebote

Bibliotheks-/Informationswissenschaftler/-in (M.Sc./Diplom) im IZB

zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet auf 30 Monate, 60% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit, Vergütung nach EG 13 TV-H, Dienstort: Frankfurt am Main, Bewerbungsfrist: 23.09.2018.

Das Informationszentrum Bildung (IZB) im DIPF sucht für das DFG-geförderte Projekt „Fachinformationsdienst Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine/n Bibliotheks-/Informationswissenschaftler/-in (M.Sc./Diplom)

(befristet auf 30 Monate, 60% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit, Vergütung nach EG 13 TV-H) für seinen Dienstort Frankfurt am Main.

Ihre Aufgaben:

  • Konzeptentwicklung für ein an Teildisziplinen orientiertes Informationsangebot
  • Entwicklung von Kooperationsmodellen für die Einbindung von Fachgesellschaften und Dokumentationsverbünden
  • Erhebung und Analyse von Datenbeständen und Kooperationsmöglichkeiten
  • Koordinierende Tätigkeiten im Projektablauf, insbesondere in der Öffentlichkeitsarbeit
  • Erstellung und Präsentation von wissenschaftlichen Publikationen
  • Öffentlichkeitsarbeit (Konferenzen, Kommunikation, Schulungen)

Voraussetzungen:

  • Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in der Bibliotheks-/Informationswissenschaft oder der Erziehungswissenschaft mit angeschlossener Qualifizierung zum/r wissenschaftlichen Dokumentar/in oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Sehr gute Kenntnisse des Wissenschaftssystems, idealerweise der Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung
  • Gute Kenntnisse des deutschen Bibliothekssystems, insbesondere der Bibliotheksverbünde
  • Praktische Erfahrungen mit der Präsentation von Konferenzbeiträgen, Erstellung von Artikeln und der Arbeit in Verbundstrukturen
  • Idealerweise Erfahrungen in der Fachinformation für die Erziehungswissenschaft
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Wir erwarten generell die Fähigkeit, sich kurzfristig in weiterführende Arbeitsgebiete und die jeweiligen Anforderungen einzuarbeiten. Persönliches Engagement, Eigeninitiative, Team- und Kommunikationsfähigkeit als auch Kooperationsbereitschaft werden vorausgesetzt.

Wir bieten Ihnen ein anspruchsvolles und herausforderndes Arbeitsumfeld, einen modernen Arbeitsplatz, gute Voraussetzungen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, ein angenehmes Betriebsklima sowie Entwicklungsperspektiven auch für Berufsanfänger/-innen. Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Teilzeitbeschäftigung ist unter Berücksichtigung dienstlicher Belange grundsätzlich möglich. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte bevorzugt in elektronischer Form, in einem pdf-Dokument und unter Angabe der der Referenz-Nr. IZB 2018-22 bis zum 23.09.2018 an Prof. Dr. Marc Rittberger, YmV3ZXJidW5nLWl6YkBkaXBmLmRl, Postfach 900270, 60442 Frankfurt am Main. Nähere Auskünfte erteilt Ihnen gerne: Dr. Julia Kreusch, Tel. +49 (0)69 24708-312, a3JldXNjaEBkaXBmLmRl.

Stellenausschreibung (pdf)

zuletzt verändert: 31.08.2018